×

Kupferhochzeit – 7. Hochzeitstag

von Sissi am 07.01.2019

Bedeutung der Kupferhochzeit

Die Kupferhochzeit wird nach sieben Jahren Ehe gefeiert. Nach dieser Zeit gibt es keine rosarote Brille mehr, die die Wahrnehmung vom Partner verklärt. Die Eheleute müssen sich so akzeptieren, wie sie sind. Das das in vielen Ehen gar nicht so leicht ist, zeigt die Tatsache, dass sehr viele Ehen vor der Kupfer-Hochzeit wieder geschieden werden. Nicht umsonst spricht man vom verflixten siebten Jahr. Aber auch wenn dieses überstanden ist, gilt es weiter hart an der Beziehung zu arbeiten und nichts als selbstverständlich hinzunehmen. Nur mit Eigeninitiative kann eine Ehe interessant und respektvoll gestaltet werden und beide Partner auf Augenhöhe miteinander leben. Neue Impulse und besondere Momente sind sehr wichtig um auch einmal aus dem Alltagstrott herauszukommen und frischen Wind in die Beziehung zu bringen.

Aber warum heißt das Ganze eigentlich Kupfer-Hochzeit?

Kupfer ist ein Metall, das sehr leicht verformbar ist und das im Laufe der Zeit Patina (Alterungserscheinungen) zeigt. Übertragen auf die Ehe heißt das, dass auch nach sieben Jahren kann sich die Ehe schnell verändern und verformen. Gleichzeitig schleichen sich Alltagroutinen ein, die Zärtlichkeiten nehmen ab und es gibt häufiger Konflikte. Deshalb sollten beide Partner darauf achten sich aktiv um eine gute und harmonische Beziehung zu bemühen, denn egal ob nach einem oder sieben Jahren, eine Ehe kann jederzeit zerbrechen. Gewohnheiten und Alltagsroutinen sollten daher immer wieder durch neue, interessante Unternehmungen durchbrochen werden um wieder neuen Schwung in die Beziehung zu bringen.

Geschenkideen zu diesem Hochzeitstag

Zum 7. Hochzeitstag bieten sich Geschenke rund um die Zahl sieben an. Auch das Motto Kupfer kann mit aufgenommen werden. Die beliebtesten Geschenkideen sind die Folgenden:

1. Kupferkessel oder Deko aus Kupfer Alles, was mit Kupfer zu tun hat ist zu diesem Jubiläum passend. Ein Kupferkessel zum Suppe kochen über dem Lagerfeuer ist für Ehepaare, die gerne draußen sind ein schönes und praktisches, aber trotzdem ausgefallenes Geschenk. Auch Wanddekoration aus Kupfer, zum Beispiel in Form eines aufhängbaren Tellers eignet sich als Präsent. Wem das zu unpersönlich ist, der kann die Gegenstände gravieren lassen, zum Beispiel mit den Namen des Paares oder auch mit dem Hochzeitsdatum.

Unten gehts weiter

2. Sieben Nächte in einem Wellnesshotel Dieses Geschenk ist relativ kostenintensiv und kann deshalb auch von mehreren Freunden und Verwandten zusammen geschenkt werden. Außerdem sind die sieben Übernachtungen im Wellnesshotel auch eine schöne Geschenkidee für einen Partner, der seinen Schatz überraschen will.

3. Sieben Schupperstunden beim Hobby Wenn sich das Paar für die gleiche Sportart oder ein anderes Hobby interessiert, können aufmerksame Freunde und Verwandte auch einen Gutschein über sieben Probestunden verschenken.

4. Sieben rote Rosen Ein Geschenk, dass der Ehemann an seine Frau machen kann ist ein Blumenstrauß mit sieben roten Rosen. Wenn dafür sogar eine Kupfervase als Gefäß gewählt wird ist der Bezug zum siebten Hochzeitstag perfekt.

5. Kupferschmuck Der Ehefrau kann auch Kupferschmuck geschenkt werden. Ohrringe, Ringe, Armreife oder eine Halskette bieten sich dafür an, auf Wunsch macht eine individuelle Gravur das Geschenk noch persönlicher. Der besondere Glanz des Kupfers ist auf jeden Fall ein Hingucker.

7. Hochzeitstag

Ideen für die Gestaltung des 7. Hochzeitstags

Der siebte Hochzeitstag wird in der Regel nicht groß gefeiert. Das ist eine gute Möglichkeit für die Partner Zeit zu zweit zu genießen und frischen Wind in die Beziehung zu bringen. Ein romantisches Abendessen oder ein gemeinsamer Wellnessurlaub sind dafür genauso geeignet, wie das Ausprobieren neuer (Extrem-)Sportarten oder die Umgestaltung der eigenen vier Wände. Auch eine Reise eignet sich gut um den Alltagstrott für eine Zeit lang hinter sich zu lassen. Lasst eurer Fantasie freien Lauf, das Wichtigste ist, dass beide Spaß haben und gemeinsam Zeit verbringen. Wer gerne feiert, kann natürlich auch das tun, das Überstehen des verflixten siebten Jahres ist dafür allemal ein Anlass. Mit Freunden, Verwandten und Bekannten kann ein Fest nach eigenen Wünschen gestaltet werden. Besondere Bräuche gibt es zum 7. Hochzeitstag nicht zu beachten. Dekorieren kann man zur Kupferhochzeit natürlich mit Kupfertönen, Bronze und Rosegold.

Fotos: Bianca Marie