Brautschuhe

Gibt es so etwas wie die perfekten Brautschuhe überhaupt?

Oft habe ich schon in Foren und Gruppen auf Facebook die Frage gelesen: Was ist für euch der perfekte Brautschuh? Ich selbst könnte so eine Frage nur schwer beantworten. Sicher hat jede Braut eine gewisse Vorstellung im Kopf und überlegt welche Farbe oder ob klassisch weiß/ivory ob hoch oder flach oder vielleicht doch etwas ganz ausgefallenes – aber: Ich glaube, man kann seine Meinung auch ändern.
Als Kind hat man eine gewisse Vorstellung im Kopf – denkt man heiratet so und so und so, doch dann probiert man im Brautladen ein Kleid an, das man sich selbst vielleicht nie zugetraut hätte und siehe da: da passen plötzlich keine flachen Sandalen mehr dazu, sondern High Heels sind bei diesem Schnitt und der Länge des Brautkleides einfach unabdingbar.

Außerdem gibt es ja auch immer wieder Trends bei Brautschuhen. Es gibt Clips, Spangen, Schleifen zum Anmachen für die Brautschuhe, man kann sie mit Seidenmalfarben einfärben, bemalen lassen – es gibt „Braut-Chucks“ oder Sneakers mit Glitzersteinen und der Aufschrift „I DO“ – es gibt so etwas wie Tattoos für die Schuhflächen,… Der Kreativität sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Auch in Sachen Farbe: Das klassische weiß oder ivory passend zum Brautkleid und die klassische Absatzhöhe von 5-7cm sind Schnee von Vorgestern. Heutzutage kann man von Sandalen, pinken High Heels, bemalten Zitronenschuhen bis hin zu roten Nike Air Max alles tragen. Es ist hipp, es ist außergewöhnlich, es ist besonders, individuell und so wie die Hochzeiten heute auch alle sind: Brautschuhe dürfen zu eurer Persönlichkeit passen.

Aja.. in vielen Magazinen seht ihr sicher immer mal wieder Brautschuhe von Jimmy Choo oder anderen Designern mit bombastischen Preisen ab 400 aufwärts – lasst euch davon nicht in die Irre führen oder verleiten, für Schuhe, die ihr danach vielleicht lieber in eine Vitrine stellt, oder eventuelle auch nie wieder anzieht so viel Geld auszugeben. Natürlich gibt es wirklich tolle Brautschuhe, aber überlegt euch gut, wie viel euch die Schuhe wert sind und wofür ihr euer Budget ausgeben wollt. Zugegeben – ich werde auch schwach bei so manch einem Anblick von Overload-Glitzer-Designer-Treter :D

♡ ! Welche Brautschuhe (woher, welche Art, Höhe,..) hattet ihr – lasst es mich unter als Kommentar wissen! Würde mich rasend interessieren ! ♡

Foto: Honeymoon Pictures – Janina Wagner ♡

2 KOMMENTARE

  1. Ich habe Manolos. War aber im Nachhinein ein Fehlkauf, denn ich zog sie nie wieder an, nachdem ich mich scheiden ließ. hatte zu viele erinnerungen durch die schuhe an die hochzeit und die ehe. die hochzeit war eh schön, die schuhe ein wahnsinn, aber troztdem… man sollte sich vielleicht nicht ganz so teure kaufen wie ich. schöner beitrag btw! Ich finde es genau so wie du siss, es gibt die perfekten nicht. das ist individuell

  2. Meine sind vom Gianmarco Lorenzi. Sandaletten mit goldener Schleife vorne.
    Sie haben einen 10cm hohen Absatz und ich liebe Sie.
    Die Schuhe werde ich auch definitiv danach tragen.

Kommentar verfassen