×

Hochzeitsquiz – Spiel für die Hochzeit

von Sissi am 11.07.2019

Das Hochzeitsquiz - die Königsdisziplin der Hochzeitsspiele

An euerer Hochzeit soll sich natürlich niemand langweilen - Vorhang auf für die Hochzeitsspiele! Traditionell haben diese bereits schon lange einen festen Platz im Ablauf der großen Feierlichkeit. Ob ein geraubter Brautschuh, versteigerte Gegenstände des Paars oder eine abgewandelte Reise nach Jerusalem - die lustigen Aktivitäten bringen Stimmung in den Raum und lockern das Ambiente auf. Das Hochzeitsquiz ist eine besonders vergnügliche Angelegenheit. Hier können Braut und Bräutigam vor aller Augen demonstrieren, wie gut sie sich inzwischen kennen - oder doch nicht?

Wie läuft das typische Hochzeitsquiz ab?

Ein normales Quiz ist euch vermutlich hinreichend bekannt. Fragen zu beantworten und nach einer Zeit eine Belohnung zu bekommen ist zwar ganz nett, aber wenig innovativ. Das Quiz anlässlich der Hochzeit läuft ein wenig anders ab.

Zuerst werden der frischgebackene Ehemann und seine Frau Rücken an Rücken auf zwei Stühle platziert. Nun geht es ans Verteilen der Quizkarten, jeder der beiden bekommt zwei Kärtchen. Auf einem steht "Er", auf dem anderen "Sie". Einer der Trauzeugen oder eine der Trauzeuginnen stellt nun Fragen, die beide beantworten müssen - und zwar zeitgleich! Die Antwort erfolgt durch das Erheben von einem der beiden Kärtchen. Da Braut und Bräutigam zeitgleich reagieren müssen, kommt es garantiert zu lustigen Abweichungen.

Welche Fragen könntet ihr beantworten müssen?

Zuerst geht es harmlos in die ersten Runden, hier werden zum Beispiel solche Fragen abgehandelt:

Unten gehts weiter

  • Wo fand euer erstes Dates statt?
  • Wer hat nach der Telefonnummer gefragt?
  • Wann habt ihr euch das erste Mal zusammen vorgestellt?
  • Wer von euch erzählt die besseren Witze

Nach der Aufwärmzeit geht es jedoch rund und es kommt persönlichere und pikantere Fragen auf den Tisch.

Darunter könnten zum Beispiel diese sein:

  • Wer hat den ersten Schritt beim ersten Kuss gemacht?
  • Wer schaut schon mal dem anderen Geschlecht hinterher?
  • Wer verträgt auch ein Gläschen zu viel?
  • Wer hat die meiste Erfahrung im Bettgeflüster vor der Beziehung gesammelt?

Mit zunehmendem Spielverlauf werden die Gäste immer mehr Spaß haben und bei einigen Fragen sicher herzhaft in Gelächter ausbrechen. Vor allem wenn die Antworten des Brautpaars genau entgegengesetzt sind, werden lustige Diskussionen über Für und Wieder ausbrechen, die euren Gästen definitiv in Erinnerung bleiben. Für die Trauzeugen, die das Spiel organisieren, gilt jedoch: Achtung vor dem Tritt ins Fettnäpfchen. Bei eher introvertierten Brautpaaren sollten die ganz pikanten Details eventuell nicht erfragt werden. Auch wenn eure gesammelte Verwandtschaft im Alter von 60 Jahren aufwärts zugegen ist, können die Fragen gerne unverfänglich gewählt werden.

Die Belohnung

Natürlich muss am Ende des Quiz eine Belohnung stehen. Diese kann vollkommen frei gewählt werden. Denkbar wäre zum Beispiel eine tatkräftige Unterstützung beim Aufräumen am nächsten Tag, ein Gutschein für ein romantisches Dinner zu zweit oder ein Geldgeschenk für die nahenden Flitterwochen