Aktuelles Hochzeitsfotos Planung / Tipps

Zahlt sich ein Getting Ready Shooting aus? Braucht man das wirklich?

getting ready wirklich nötig

"Der Wecker klingelt. Es geht los. Eigentlich habe ich sowieso so gut wie nicht geschlafen. Gut, dass heute meine beste Freundin bei mir geschlafen hat. Wir haben bis in die Nacht gequatscht, weil sie mir die Aufregung nehmen wollte. Gleich kommt Mama. Sie wollte sich noch um den Braustrauß kümmern und ihn gleich auch direkt mitbringen. Mein Herz fühlt sich an wie rosa Wölkchen. Und meine Knie sind weich wie Zuckerwatte. Hoffentlich klappt alles. Meine Gedanken sind irgendwie ständig woanders, nur nicht bei mir. Es klingelt, meine Brautjungfern sind jetzt auch alle da. Es wird gelacht, der Korken springt - in der Luft liegt Magie - und es fühlt sich alles noch so unwirklich an. Mein Kleid hängt am Fenster. Ich kann es kaum erwarten, bis ich es anziehen darf. Denn ich bin heute die Braut. Eine Braut - im weissen Kleid - mensch, ich weiss noch genau wie ich es ausgesucht und mich direkt verliebt habe. Ich schaue meine Mama an und sehe, wie sie eine Träne versucht wegzuwischen. Mensch Mama…. mach das nicht, dann muss ich auch weinen. Und ich fange an, und dann Steffi… und dann Tabea - wie eine Dominoreihe, reihenweise - alle sind gerührt. Ich brauche noch einen Sekt. Und wo ist mein Parfüm? Ich bin so gespannt wie ER riechen wird. Natürlich hat er mir auch so gar nichts verraten. Ich bin so aufgeregt - wie ein kleines Kind an Weihnachten. Noch 3 Stunden. Die Visagistin steht in der Tür und es geht gefühlt jetzt für mich schon los. Wie ich gleich wohl aussehen werde? Eine Braut - ich? Ja, heute bin ich es. Eine bunte Welt voller Liebe und Freude - alle haben sich schick gemacht - wie Prinzessinnen, und alles fühlt sich wie Glitzer und schöne Musik an. Mein Herz hüpft, man kann es sehen. Ich weiss es."

Getting Ready - das Shooting vor der Hochzeit. Zahlt es sich aus?

Ich bin nicht die Braut. Ich bin die Fotografin. Und das ist ein Getting Ready, wie ich es immer und immer wieder erleben darf.

Weddingbible6

Man kann es fast nicht glauben, aber im Vorgespräch sagte mir die Braut, sie weiss noch nicht, ob sie ein Getting Ready möchte. Bis dahin wusste sie nicht einmal, dass es sowas gibt. Und ich klärte sie auf, warum ein Getting Ready die mit schönsten Stunden des Tages sind - warum es genauso dazu gehört wie die Party am Abend - und warum es schlimm wäre, wenn das Getting Ready im Album fehlen würde.

Weddingbible4Die Budgetfrage ist oft ein Grund, (wie sich ein Hochzeitsfotografen Honorar zusammensetzt: hier könnt ihr es erfahren) warum die Stunden vor der Hochzeit nach hinten runterfallen - hier wird gerne gespart. Dabei besteht ein großer Teil des Getting Readys aus Umarmungen, Liebe, Prosecco, Aufregung und jeder Menge Emotion. Wenn die Mutter mit ihrer Braut-Tochter weint, und der Vater sein kleines Mädchen das erste Mal im Brautkleid sieht. Momente, die so niemals mehr wiederkommen. Die Menschen, die man liebt, sind von der ersten Stunde dabei, um seelische Unterstützung zu bieten. Sie begleiten die Braut und den Bräutigam zu dem Moment, an dem sich 2 Menschen füreinander für immer entscheiden.

Weddingbible3Ich als Fotografin möchte diese besonderen Stunden vor der Hochzeit für Euch festhalten. Das Parfüm, das beide tragen werden, wird in Form eines Bildes festgehalten. Denn ein Geruch verfliegt irgendwann - und man erinnert sich vielleicht später nicht mehr daran, was man damals an diesem besonderen Tag getragen hat.

Weddingbible5

Selbst wenn sich der Geschmack des Parfüms über die Jahre verändert, so lassen einen bei dem Gedanken und Ansehen des Bildes doch wieder sämtliche Erinnerungen wachrufen.

Verzichtet nicht auf das Getting Ready

Wenn das Brautkleid angezogen wird und die beste Freundin dabei behilflich ist - Momente, die so nie wieder kommen. Vielleicht ist nämlich die beste Freundin diejenige, die am Tag der Hochzeit in allen Planungen eingespannt ist und ab dem Zeitpunkt, an dem alle mit dem Auto zur Trauung fahren, versucht, dass alles perfekt wird und nichts schief geht. Die Zeit vor der Hochzeit ist die Ruhe vor dem Sturm - und der fühlbare, starke Zusammenhalt der größten Herzmenschen.

Weddingbible1

Wenn diese besonderen Stunden im Fotoalbum fehlen, fehlt ein großer Teil an großen Gefühlen. Wenn das Brautkleid unberührt im Fenster hängt, die Accessoires von Braut und Bräutigam vom Fotografen abgelichtet werden …. dann, wenn es endlich losgeht, noch einmal angestoßen wird - Momente des Glücks, die man so wahrscheinlich auch kein 2.Mal erleben wird.

Ihr würdet es vermutlich bereuen, wenn ihr das Getting Ready nicht fotografisch festhalten lässt

Freundinnen haben mir erzählt, dass sie sehr traurig darüber sind, dass der Fotograf ihnen nicht erklärt hat, warum die Vorbereitungen auch mit dazu gehören, welche Momente er festhalten wird, warum es so wichtig ist, dass er dabei ist. Sie selbst hatten einfach bisher immer die Vorstellung, dass es Gang und Gebe ist, erst ab der Trauung eine Begleitung zu buchen. Heute ist der Moment nicht mehr zurückzuholen. Aber auch sie legen jeder Bride-to-be und jedem Bräutigam ans Herz, an diesem „Anfang“ nicht zu sparen.

Weddingbible2

Die Fotos stammen - ebenso der Beitrag - von der wundervollen Mel Ende. HIER zu ihrer Homepage!

Diesen Beitrag hat Mel auch schon für weddingbible verfasst: Wie finden wir den richtigen Fotografen für unsere Hochzeit?

Noch ein interessanter Artikel: Was kostet ein Hochzeitsfotograf?

Folge weddingbible.de