Low Budget Planung / Tipps

Professioneller Fotograf oder doch lieber Onkel Peter?

Berufsfotograf vs Hobbyfotograf .... soviel kann ja nicht um sein oder doch ?

Es ist eigentlich ein Thema, mit dem sich jedes Brautpaar befasst, zumindest irgendwann inmitten der Planung. Das Thema Profi Fotograf oder einen Freund aus der Familie / Amateur Fotograf? Ich denke, schöne Fotos von dem schönsten Tag im Leben will doch jedes Brautpaar haben ?! Oder ? Doch sind Fotos gleich Fotos ????

Für mich persönlich gibt es kaum etwas wichtigeres als Fotos. Denn wenn man tolle Blumen, ein tolles Brautkleid, eine tolle Location hat und alles perfekt ist und das niemand richtig perfekt festhält, wozu dann alles so perfekt machen?

Als ich auf der Brith and Only Messe war, hatte ich dort ein Fotografenteam entdeckt, ein Film lief dort auch. Ich sah mir den Film an, sprach mit der Fotografin, sah mir Fotos an und mir war sofort klar -> die beiden sollen mich auf meiner Hochzeit fotografieren. Dort war ich aber noch nicht Verlobt, nur mit einer Freundin mit.

Ich kam nach vielen Recherchen zu dem Entschluss, ich bleibe bei "meinem" Fotografenpaar, die beiden machen Fotos, die absolut weltklasse sind. Die Details einer Braut.... Brautschuhe, Schleier, Brautstrauss.... Bräutigam, die Krawatte, die Manschettenknöpfe.... Die Location. Blumen usw - alles hielten sie bei anderen Hochzeiten so fest, dass wenn man die Fotos sah, man das Gefühl hatte, dort an Ort und Stelle zu sein.

Wir sahen uns Fotos von Freunden an, auf deren Hochzeit wir waren. Die Fotos waren schön. Aber eben "nur" schön und es wurde unserer Meinung nach, nicht so top festgehalten wie es hätte sein können. Muss dazu sagen, die hatten auch einen gelernten Fotograf, aber nicht alle sind eben gleich gut.

Natürlich sprachen wir auch mit anderen Fotografen , wir wollten Jemanden der den ganzen Tag dabei ist. Und Jemanden der filmt . Das ist gar nicht so einfach. die meisten Fotografen sind allein , wer macht dann das "Getting Ready" zeitgleich? Oder wer filmt Gäste und Brautpaar zugleich? Einer allein wohl kaum! Viele haben auch keinen Filmer an ihrer Seite, aber es ist wichtig, dass Fotograf und Filmer ein Team sind und miteinander ein gutes abgesprochen koordiniert sind, denn nur so können perfekte Fotos und ein beeindruckender, fesselnder Film entstehen . Wir haben uns echt unzählige Fotos und Videos auf Homepages und Youtube angesehen, Seiten durchforstet und Angebote verglichen . Doch keiner kam an die beiden ran.

Mein Papa meinte zu mir auch: "Wir kennen doch eh jemanden - den Cousin von dem Bekannten - der macht auch nette Fotos..."

Papa, nette Fotos ? War das sein Ernst?

Natürlich es hat auch seinen Preis einen professionellen Fotografen zu engagieren, keine Frage. Sie kommen in der Früh schon zu mir Fotos machen. Ein weiterer Fotograf des Teams fährt zu meinem Verlobten und den Kids. Bei der Hochzeit sind sie zu immer zu dritt, das Fotografen Pärchen und deren Vater, der filmt . Somit kann immer Einer uns fotografieren und Einer die Gäste.

Meine Empfehlung daher: Wenn ihr eure Traumhochzeit plant, sucht euch eure Traumfotografen, sie sind die einzigen die die Möglichkeit haben, die Momente festzuhalten und das, mit dem perfekten Equipment. Natürlich, man muss Prioritäten setzen, was preislich im Rahmen ist und was nicht , ABER lieber bei etwas anderem einsparen, lieber etwas mehr sparen , als "nette" Fotos zu haben. Denn schließlich hat man diese ja ein Leben lang. Man wird sich über nichts mehr ärgern, als wenn die Fotos nicht so sind, wie man es sich vorstellt oder gewisse Dinge und Momente nicht festgehalten worden sind, denn man bekommt den Moment nie wieder! Wir freuen uns schon riesig auf unsere persönlichen Fotos und dass wir unsere Hochzeit von einem professionellen Fotografen Team festgehalten bekommen.

Beitragsbild: Herzflimmern

Folge weddingbible.de