×

Heiraten in Corona-Zeiten? – Aktuelle Maßnahmen in Deutschland

von Sissi am 02.07.2020

Hochzeit - der schönste Tag in unserem Leben, sagt man. Das Coronavirus macht den glücklichen Paaren allerdings einen Strich durch die Rechnung. Viele Hochzeiten mussten aufgrund der Coronamaßnahmen schon abgesagt oder verschoben werden. Nach und nach lockern sich die Kontaktbeschränkungen jedoch wieder. Was ist der aktuelle Stand in Deutschland? Heiraten trotz Corona? Oder doch lieber verschieben und keine Covid Hochzeit?

 

Trauungen auf Standesämtern während Corona?

 

Fast alle Standesämter führen weiterhin Trauungen durch. Besonders, wenn der Termin schon lange vereinbart ist. Zeuge des Ja-Worts dürfen in den meisten Bundesländern allerdings nur zwei befreundete Familien werden.

 

Kirchliche Trauung trotz Covid 19?

 

Gottesdienste sind in ganz Deutschland wieder erlaubt, Hände schütteln oder den Freunden und Verwandten um den Hals fallen darf man jedoch nicht. Außerdem darf auf einer Corona Hochzeit nicht gesungen werden. Wenn alle Hygienemaßnahmen und die beschränkte Anzahl an Gästen beachtet wurde, ist alles im Grünen Bereich.

 

Corona heiraten welche Maßnahmen

Schick zur Hochzeit
Mittlerweile haben in ganz Deutschland Geschäfte mit über von 800 Quadratmetern Größe wieder geöffnet. Aus diesem Grund ist auch der Gang zum Frisör und ins Nagelstudio vor der Covid Hochzeit keine Hürde mehr.

 

Große Feier?
Eher nicht. Zwar haben Restaurants wieder Außen- und Innenbereiche geöffnet, jedoch dürfen sich die Gäste auch dort nicht zu Nahe kommen.

 

Maßnahmen für Hochzeiten in Deutschland auf Grund von Corona seit dem 1. Juli

 

  • Baden Württemberg
  • Bayern
  • Berlin
  • Bremen
  • Hamburg
  • Hessen
  • Mecklenburg Vorpommern
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen

Baden-Württemberg
Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen sind erlaubt.

 

Bayern
Feiern mit bis zu 50 Personen in Innenräumen und bis zu 100 Personen im Freien sind gestattet.

 

Berlin und Brandenburg
Private Feiern mit bis zu 50 Personen sind angemessen.

 

Unten gehts weiter

Bremen
Veranstaltungen sind innerhalb von Gebäuden mit bis zu 20 Personen erlaubt, unter freiem Himmel sind bis zu 50 Personen möglich.

 

Hamburg
Die Kontaktbeschränkung von maximal 10 Personen aus zwei Haushalten gelten weiter.

 

Hessen
Bis zu 100 Personen dürfen auf die Hochzeit kommen.

 

Mecklenburg-Vorpommern
In Innenräumen dürfen 50 Gäste feiern, unter freiem Himmel 75.

 

Niedersachsen
Hochzeiten mit bis zu 50 Personen gestattet.

 

Nordrhein-Westfalen
Zu privaten Familienfeiern dürfen wieder bis zu 100 Gäste kommen.

 

Rheinland-Pfalz
In geschlossenen Räumen dürfen bis zu 150 Menschen feiern, im Freien sogar 250.

 

Saarland
Private Veranstaltungen mit bis zu 150 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 350 Personen unter freiem Himmel.

 

Sachsen
Familienfeiern mit bis zu 50 Gästen sind wieder erlaubt.

 

Sachsen-Anhalt
Bis zu 250 Personen dürfen wieder gemeinsam Hochzeit feiern.

 

Schleswig-Holstein
Bis zu 50 Teilnehmer sind gestattet.

 

Thüringen
Private Feiern mit bis zu 30 Gästen innerhalb eines geschlossenen Raumes und 75 Angehörige unter freiem Himmel erlaubt.

 

Die Voraussetzung für alle privaten Familienfeiern ist selbstverständlich der Mindestabstand von 1,50m und eine Anmeldung beim zuständigen Landkreis.

 

Corona Maßnahmen Deutschland

Eine Corona Hochzeit wird also durch die Coronamaßnahmen eher kompliziert. Zu der ohnehin schon komplizierten Planung kommt nun noch das Problem der beschränkten Anzahl an Gästen und all die Hygienemaßnahmen hinzu. Wer möchte kann heiraten trotz Corona, doch die meisten Paare verschieben die Hochzeit aus einem guten Grund. Es ist und bleibt der wichtigste Tag im Leben eines Paares und den möchte man eng mit Familie und Freunden verbringen und nicht mit 1,50m Abstand.

 

Corona Hochzeit feiern

Fotos: Herzflimmern