Planung / Tipps

Über die Brautzilla

Der Wahnsinn trägt einen Namen... oder: Das Verhalten der Brautzilla

Liebe Bräute,normalerweise sollte ich mich so knapp 10 Tage vor meiner Hochzeit eigentlich mit anderen Dingen beschäftigen.Aber es gibt da so ein paar Punkte, die mir nicht in mein kleines, leicht ergrautes Köpfchen wollen :)Zu Beginn mal:Die Damen geben mehrere hunderte, manchmal sogar tausende Euro für das Traum-Brautkleid aus. So weit so gut. Aber dann kommt das Thema Anzug und es hagelt Beschwerden über einen Preis von über 150 Euro. Aussage einer Braut: "Naja, für 30 Euro gibt es den im Internetversand!"Ich meine: HALLO??!!Darf der Bräutigam neben Euch an diesem Tag nicht auch perfekt aussehen? Anscheinend nicht. Und ich dachte nur, diese Regel gilt nur für die Brautjungfern oder Trauzeugen oder Trauzeuginnen: Sieh´niemals besser aus als die Braut! -  NIEMALS!!!Selbst wenn der Träger reißt oder der Schleier verrutscht, du MUSST schlimmer aussehen. Allein diese Vorstellung in meinem Kopf lässt mich gerade herzhaft auflachen.Ein weiterer Punkt:Die Location, das Essen und so weiter...Da beschwert sich doch tatsächlich die Braut, dass Sie eben nicht zwei Tage vor der Feier schon den Saal dekorieren darf. Und am nächsten Tag muss auch schon bis 11.00 Uhr alles weg sein. Das am Nachmittag im selben Saal eine Geburtstagsfeier stattfindet ist ja schließlich nicht das Problem der Braut. Natürlich, ich als Gastronom würde auch auf zwei Tage meiner Einnahmen verzichten damit Erna toll dekorieren darf für ihre Hochzeit. Ist doch logisch ;) Und wenn ich eh schon ein paar Euro für das Buffet und Getränke bezahle, warum soll ich dann noch Trinkgeld geben???Ein letzter Punkt noch:Warum geht es Frauen und Bräute immer darum, "besser zu heiraten" als die anderen? Die Einladungen müssen toller, schöner und so weiter sein. Und natürlich in Farbkombinationen die kein Drucker der Welt ausspucken kann... Und die Deko sollte am besten aus farbwechselnden Pflanzen bestehen welche selbst die Plätze tauschen können.Sähe bestimmt witzig aus, wenn Oma plötzlich die gelben Rosen auf dem Kopf hätte. Ein wenig Nähe zur Realität sollte doch jede Braut wahren. Und auch wenn es heißt, ich als Mann habe keine Ahnung von dem Thema, so fühle ich mich doch manchmal ein wenig wie im neuesten Blockbuster „ Brautzilla – Angriff der Brautmonster“!In diesem Sinne kümmere ich mich jetzt mal um das polieren der Silberleuchter...

Folge weddingbible.de