Planung / Tipps

Wer hat an der Uhr gedreht?

Die Zeit steht nicht still für eine planende Braut

Nun haben wir schon nahezu Ende Februar. Die Zeit vergeht so schnell. Ich kann mich noch daran erinnern, dass alle zu uns sagten, dass das ja noch so lange hin ist bis zur Hochzeit und ja so viel Zeit noch zum Planen ist. Und so schnell sind auch 18 Monate vergangen.

Dadurch, dass wir früh angefangen haben, haben wir auch bereits viele Punkte abhaken können. In Arbeit sind noch Punkte, wie u. a. Dekoration, Blumen, Auto, Torte und Hochzeitsfrisuren.

Torte

Es dreht sich alles darum: Welche Sorten für die Torte in Frage kommen. Soll es etwas spezielles sein, wie bspw. Kokosmousse mit exotischer Fruchtcreme und Kokosraspeln, oder ist auch eine Erdbeertorte in Herzform für unsere Hochzeit passend? Soll es eine Torten-Etagère geben oder doch nebeneinander stehende Torten? Darüber muss man sich schon Gedanken machen. Wir haben bei zwei Anbietern Termine vereinbart, da können wir dann in Ruhe ein paar Sorten probieren und uns ein Bild von den Kreationen machen. Heutzutage sind es ja nicht mehr „einfach nur Torten“ es sind wahre Kreationen.

Deko

Bei der Dekoration der Tische hat uns unsere Ansprechpartnerin ein wenig auf die Sprünge geholfen. Wir haben ihr unsere Vorstellung geschildert und sie will uns nach Rücksprache mit der Floristin und der Dekorateurin ihres Vertrauens ein Angebot machen. Dieses warten wir nun ab und dann wird entschieden. Wichtig ist, dass wir schon einmal wissen, was wir wollen.

Bei den Blumen müssen wir erst einmal klären, inwieweit unsere gewünschten Blumen im Sommer überhaupt verfügbar sind. Aus meiner Sicht sollte da nichts dagegen sprechen, aber ich habe negatives gehört und da vergrößert sich schon wieder die „Sorgenwolke“. Das klärt aber unsere Ansprechpartnerin ab. Da fällt mir gerade ein, die Frau meines Arbeitskollegen hat ein Blumengeschäft. Sie sollte ich auch mal ansprechen….

Frisur

Ganz schwierig derzeit, meine Frisur. Welche Frisur kann ich denn zum Standesamtkleid tragen? Welche Frisur zur kirchlichen Trauung? Üblicherweise trage ich einen Dutt oder einen Pferdeschwanz. Diese Frisuren werden dann schon einmal ausgeschlossen. Hochgesteckt? Halbhochgesteckt oder doch offen? Vielleicht mit Locken? Ich werde diverse Frisuren ausprobieren und mich dann entscheiden. Hilfreich wäre natürlich eine gewisse Vorauswahl, was kommt in die engere Auswahl? Es sollten unterschiedliche Frisuren aus meiner Sicht sein, da es unterschiedliche Kleider sind und außerdem auch ein anderer Stil „zum Tragen“ kommt. Eine andere Haarfarbe wollte ich auch …. Vllt Ombre oder ist das dann „to much“? Ich vereinbare bald einen Termin und dann kläre ich all‘ meine Fragen mit meinem Friseur.

Aus meiner Sicht ist es natürlich schön, dass die Zeit so langsam vergeht, leider vergehen die Tage auch so schnell, daher genießen wir die Vorbereitungszeit. Einfach die Liste angehen und ab in die Ideenfindung und Fragestellung stürzen. Tauscht Euch auch mit anderen Frauen aus. Ob es eine Braut, eine Ehefrau, ein Mutter, Freundin, eine Trauzeugin oder ein Mann ist. Jeder wird seine Meinung dazu sagen. Der Blog wird von so vielen gelesen, da könnt‘ Ihr doch Eure Fragen stellen und es gibt 100%ig mehrere Antworten, Vorschläge und Meinungen darauf. Diese Beiträge werden uns allen helfen.

Foto: psstminnie

Folge weddingbible.de