papiere für die kirchliche trauung

Papiere für die kirchliche Trauung: Checkliste

Das Standesamt gehört für viele, die kirchlich zusätzlich heiraten, einfach nur zur Pflicht und so richtig Gänsehaut und Tränchen verdrücken sie dann erst bei ihrer „richtigen“ Hochzeit. Ich will hier garkein Statement abgeben ob man kirchlich „richtig“ heiratet oder ob die zivile Hochzeit die „richtige“ ist – das ist mir zu bremslig. Das hab ich HIER schon mal probiert und es gab Lob wie Kritik in hohem Ausmaß. Also: Wer nur standesamtlich heiratet sollte den passenden Beitrag lesen. Dieser Beitrag ist wirklich für alle kirchlichen Newlyweds-to-be. (Also: Bald Frisch Vermählten ;) )

Ich hab alle Recherche Tools der Welt befragt und wurde fündig – hier die ultimative Checkliste für die kirchliche Trauung – welche Papiere braucht ihr für eure kirchliche Hochzeit:

  • Ausweis (Personalausweis oder Reisepass)
  • Taufschein (ja – ohne den, wirds knifflig)
  • Nachweis der Firmung
  • Bei kirchlich-katholischer Trauung: Nachweis, dass ihr ledig seid
  • Ehevorbereitungsprotokoll (Wird vom Pfarrer im Laufe der Vorbereitungen erstellt)
  • Anmeldung zur zivilen bzw standesamtlichen Eheschließung – spätestens am Tag der Hochzeit: Heiratsurkunde des Standesamts

Wenn nicht beide Partner die gleiche Konfession haben, muss das Einverständnis des jeweils anderen Pfarrers etc eingeholt werden. Grundsätzlich stellt es aber ein Ehehindernis dar – Gott sei Dank: Gibt es mittlerweile sehr offene Geistliche. Nachfragen, nachbohren und hartnäckig bleiben.

Beitragsbild: Jonas Müller Fotografie aus der Hochzeitsreportage

Kommentar verfassen