×

Schwanger heiraten – Tipps für die schwangere Braut

von Sissi am 14.04.2016

Eine schwangere Braut berichtet über ihren Hochzeitstag

Heute habe ich für euch ein Interview zum Thema schwanger heiraten vorbereitet. Ich habe mit einer schwangeren Braut gesprochen und ihr einige Fragen gestellt. Warum sie findet, dass schwanger zu heiraten zwar eine Herausforderung aber easy ist, erfährt ihr hier.

Liebe Yvonne, erzähl mal, wie war das bei dir? Du hast zweimal schwanger geheiratet? Aber Jahre lagen dazwischen? Warum diese bewusste Entscheidung?

"Wir hatten die standesamtliche und die kirchliche Trauung ja ein paar Jahre versetzt, beim Standesamt 2011 war ich damals in der 29. Woche mit unserem ersten Sohn schwanger. Wir hatten uns extra für eine Hochzeit vor der Geburt entschieden, da wir so wie so heiraten wollten. Und damit wir uns einige Ämter Rennereien und Papierkram sparen können, haben wir im Oktober 2011 im kleinen Kreis geheiratet. Es war schön aber anstrengend. Heiligabend 2011 waren wir dann endlich zu dritt.

schwangerebraut2

Die kirchliche Trauung wollte ich dann direkt mit der Taufe unseres Sohnes verbinden und wollte das diesmal aber nicht schwanger erleben, da ich unbedingt eine Prinzessin sein wollte und vor allem in mein Kleid passen wollte.

Dann kam der zweite Sohnemann Pfingstsonntag 2014, danach sagte mein Mann, dass nächstes Jahr die Traufe stattfinden soll.

Unten gehts weiter

Diesmal vor allem nicht schwanger.

August 2014 habe ich zufällig mein Traumkleid entdeckt und direkt gekauft. Im April haben wir dann alle Einladungen ausgeteilt, eine Woche später, halte ich den positiven Test in der Hand. Ich freute mich natürlich, war aber auch etwas überrascht, da wir erst nach der Traufe das Thema in Angriff nehmen wollten. Mein zweiter Gedanke, verdammt die Einladungen sind Raus.

Die Hochzeit wegen der erneuten Schwangerschaft zu verschieben kam nicht in Frage, wir hatten ja schon einen Teil der Deko, Servietten mit dem 19.09. bedruckt, und Gäste aus dem Ausland hatten extra für uns ihre Reise gebucht. Verdammt.