×

Personalisierbare Geschenkideen für Braut und Bräutigam

von Sissi am 29.05.2019

Persönliches, das von Herzen kommt für Braut und Bräutigam:

Personalisierte Geschenkideen für das Brautpaar

Für das Brautpaar zählt der Hochzeitstag zu den wichtigsten in ihrem Leben und den möchten sie natürlich auch auf einzigartige Art und Weise begehen. Individualität und eine persönliche Note sind zwei Aspekte, die den meisten Brautpaaren bei der Gestaltung ihrer Hochzeit besonders wichtig sind. Dieser Tag soll nicht nur ein rauschendes Fest voller schöner Erinnerungen werden, er soll auch die ganz persönliche Handschrift von Braut und Bräutigam tragen. Vor allem Frauen legen großen Wert darauf, ihre Hochzeit nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Was gibt es Schöneres, als immer wieder auf diesen ganz besonderen Tag zurückzublicken und aus tiefstem Herzen sagen zu können: „Es war einfach perfekt, ich würde es immer wieder ganz genau so machen.“

Schöne Erinnerungen an die Menschen, die wir lieben

Einen nicht geringen Anteil am Erinnerungswert einer Hochzeit haben natürlich die Gäste, die diese emotionalen Momente mit dem Brautpaar teilen. Und mit den Hochzeitsgästen kommen natürlich die Geschenke, die Braut und Bräutigam an den Zauber ihrer Eheschließung erinnern sollen. Die Zeiten, in denen Hochzeitsgeschenke vor allem praktisch waren und das Paar dabei unterstützen sollten, ihren ersten gemeinsamen Hausstand zu gründen, sind lange vorbei. Die meisten Brautpaare leben zum Zeitpunkt ihrer Hochzeit bereits eine ganze Weile zusammen oder haben zumindest jeder einen eigenen Haushalt.

Hochzeitsgeschenke für das Brautpaar

Geschenke, über die sich unsere Großeltern noch ehrlich freuten, wie gutes Porzellan, Tischwäsche, weiße Bettlaken und Kristallgläser sind heute deshalb offen gestanden nicht mehr sehr beliebt. Viele Brautleute wünschen sich deshalb zur Hochzeit ganz bewusst eine kleine Finanzspritze von ihren Gästen, um sich zum Beispiel für die Flitterwochen ihre Traumreise gönnen zu können oder die Kosten für das rauschende Fest zu einem Teil decken zu können. Damit der Gabentisch am Hochzeitstag nicht ganz so leer aussieht, dürfen Geldgeschenke aber gerne durch die eine oder andere kreative Idee begleitet werden.

Kreativ werden und persönliche Augenblicke schenken

Personalisierte Hochzeitsgeschenke machen dem Brautpaar meist viel Freude und sind eine tolle Erinnerung. Einen ganz persönlichen Touch haben Fotogeschenke. Sie zeigen Braut und Bräutigam, was sie ihren Lieben bedeuten und auf welche schönen gemeinsamen Erinnerungen man vielleicht schon zurückblicken kann.

Wir finden diesen Trend großartig und haben uns deshalb mit einer echten Expertin in Sachen Fotogeschenke unterhalten. Julia Kindermann ist seit Februar Marketing Managerin bei halloleinwand.de. Im persönlichen Kundenkontakt stellt sie immer wieder fest, dass hochwertige Fotoprodukte gerne als Geschenk für besondere Anlässe gewählt werden. Im Gespräch verrät sie uns, welche personalisierten Geschenkideen richtig gut ankommen und warum gerade Fotogeschenke so viele positive Emotionen transportieren können.

Weddingbible: Julia, welche Tipps hast du als Marketingexpertin für Gäste, die dem Brautpaar gerne ein individuelles Geschenk überreichen möchten?

Julia Kindermann: Individualität ist bei Geschenken heute ganz besonders wichtig. Gerade Fotos können da ganz viel Emotion transportieren. Sie stehen für Erinnerungen. Was haben wir gemeinsam mit dem Brautpaar oder mit einem von beiden erlebt, welche Erinnerungen können wir hier einbringen?

Das kann ein ganz besonders toller Moment der Freundschaft sein, an den wir uns immer wieder gerne zurückerinnern und mit dem wir dem Brautpaar zeigen können: Wir sind gerne ein Teil eures Lebens. So etwas schafft Gemeinsamkeit und Emotion pur.

Unten gehts weiter

Wer es noch kreativer mag, kann selbst etwas basteln und die Fotos darin integrieren. Ein Apfelbaum beispielsweise – übrigens ein Symbol für eine fruchtbare Liebe - ist sehr dekorativ, wobei statt der Äpfel verschiedene Fotos von Momenten der Begegnung an den Baum gehängt werden. So ist sowohl die Symbolkraft gegeben, als auch ein dekoratives, persönliches Geschenk geschaffen.

Eine schöne Idee ist es auch, wenn das Brautpaar sich selbst eine schöne Fotoerinnerung aussuchen kann. Gäste können zum Beispiel ein kleines Produkt kaufen und einen Gutschein für halloleinwand.de anhängen. Der kann nach der Hochzeit für ein besonders hochwertiges Fotoprodukt eingelöst werden. Bei Brautpaaren sind momentan vor allem Fotos auf Leinwand beliebt. Die sehen immer edel aus.

Weddingbible: Woher kommt der Trend, immer individuellere Geschenke zu gestalten?

Julia Kindermann: Zum einen natürlich daher, dass Tischwäsche, Geschirr und Bügeleisen sich nicht mehr als die klassischen Geschenke eignen und deswegen etwas Anderes hermuss. Auch ist die Hochzeit ja ein ganz besonderes Ereignis, wo ein Umschlag mit Geld schnell zu langweilig wirkt. Also muss es kreativere Wege geben. Zum anderen denke ich, dass die sozialen Medien und das Verhalten der Nutzer auch großen Anteil daran haben. Da können wir immer ganz aktuell mitverfolgen, wie jemand seinen persönlichen Alltag gestaltet. Alles wird in Bildern festgehalten und veröffentlicht, und es ist natürlich toll zu sehen, wenn das eigene Geschenk so gut ankommt, dass es in der InstaStory landet.

Und dann noch der dritte Faktor: Portale wie Pinterest sind voll von Anregungen. Das kann natürlich auch inspirieren, und es ist quasi nicht möglich, gänzlich unkreativ zu bleiben. Im Internet schwirren unzählige Ideen herum. Das ist natürlich Segen und Fluch zugleich: Die Antwort ist also ein persönliches Geschenk: Ob Einrichtungs- und Dekoideen oder eben Geschenke, da geht einfach mehr, immer kreativer, immer toller. Trotzdem ist das Internet und da vor allem die sozialen Medien natürlich die perfekte Ideenschmiede. Man kann mittlerweile so schnell und einfach nach Ideen suchen und bekommt meistens sogar noch Anleitungen dazu, wie das zu Hause nachgemacht werden kann.

Weddingbible: Erkennt ihr hier eine Tendenz zu personalisierten Geschenken bei den Bestellungen?

Nicht wirklich, aber man erkennt den Trend: Fotos werden zum Designobjekt, auf alt gemacht, in Vintage, Sepia oder Schwarzweiß. Auch die Möglichkeit, auf Leinwand oder sogar auf Holz zu drucken, nehmen Kunden oft in Anspruch. Beliebt sind auch Custom Shapes, zum Beispiel Hexagonale, die man eben als Collage an die Wand hängt, oder die total angesagte Instawall. Für uns ist allerdings nicht immer ersichtlich, ob ein Produkt als Geschenk gedacht ist, oder nicht.

Weddingbible: Jetzt ist das schöne und persönliche Fotogeschenk fertig. Aber wie überreiche ich es. Hast du ein paar schöne Verpackungsideen für eine Leinwand?

Julia Kindermann: Wir machen es dem Kunden einfach, mit Freude zu schenken. Unsere Leinwände werden in maßgeschneiderten Kartons verschickt, die als edle Geschenkverpackung genutzt werden können. Die Kartons sind bewusst sehr neutral gehalten. So können die Kunden selbst noch etwas kreativ werden, zum Beispiel zum Anlass passende Sticker draufkleben und den Karton so nach eigenen Vorstellungen verzieren.

Schön ist auch eine Weltkarte – die es bei uns auch als Produkt auf Leinwand gibt – mit Pins, die zeigen, wo man vielleicht schon gemeinsam mit der Braut oder dem Bräutigam gewesen ist oder welche Reisen das Brautpaar schon zusammen unternommen hat. So lässt sich ein personalisiertes Fotoprodukt auch toll mit einem Geldgeschenk kombinieren. Eine Schatztruhe oder ein Reisekoffer mit Geld dazu dekorieren und fertig ist ein sehr persönliches Hochzeitsgeschenk.

Vielen Dank, Julia Kindermann, für das angenehme Gespräch und die kreativen Ideen für unsere Brautpaare und ihre Gäste.

Bild im Text: Herzflimmern

Titelbild: Dein-hochzeitsfoto.at