Für alle Brides-To-Be unter euch hat der britische Onlineshop Asos dieses Jahr etwas ganz Besonderes parat – und zwar ihre erste, eigene Brautmodenkollektion. Wenn man sich die Kollektion näher ansieht fällt auf, dass wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Die Kreationen reichen von 30er-Jahre Satin-Kleider, über spitzenbesetzte Boho-Kleider bis hin zu außergewöhnlichen Zwei-Teilern und Jumpsuits. Ja, ihr habt richtig gelesen: Jumpsuits. Mag vielleicht irritierend klingen, aber mit dem weich fallendem, weiten Beinzug bieten sie eine moderne Alternative zum klassischen Brautkleid. Ein großes Plus für die Asos Brautkleider ist vor allem der erschwingliche Preis, welcher zwischen ca. 80 und max. 490 Euro liegt. Ich finde die Idee toll, dass es nun auch stylische Brautkleider für all jene Bräute gibt, die auf ihr Budget achten müssen. Zusätzlich bietet Asos neben den Brautkleidern auch Schuhe, Accessoires und Lingerie, um euer Outfit perfekt abzurunden.

Die 18-teilige Bridal Collection ist seit 7. 3. auf dem Online-Shop erhältlich, somit mit seid ihr nur noch einen Mausklick von eurem neuen Brautkleid entfernt. Was haltet ihr von der Kollektion? Und würdet ihr euer Brautkleid im Internet bestellen oder ist das persönliche Aussuchen mit euren Freundinnen und Champagner doch Pflicht?

Weitere Kleider und die dazu passenden Accessoires und Schuhe findet ihr hier.

Ein kleiner Einblick in die Asos Brautkleider Kollektion:

Asos Brautkleider: Body Frock SpitzenbrautkleidAsos Brautkleider: True Decadence SpitzenbrautkleidAsos Brautkleider: Zweiteiler Bridal CollectionAsos Brautkleider: Jumpsuit Bridal CollectionBeitragsbilder: Asos
Beitrag enthält Affiliate-Links.

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen