×

Menü oder Buffet auf der Hochzeit? Catering mitbringen oder das Essen vor Ort nehmen?

von Sissi am 09.02.2016

Welches Catering passt zu mir? Will ich viel Auswahl: Buffet auf der Hochzeit. Will ich es etwas edler und "strenger": Menü auf der Hochzeit.

Vorab muss ich euch mal dazu sagen, dass ich ein absoluter Gegner vom gesetzten Dinner war. Warum? Ich liebe es von 1000 Sachen zu probieren, immer kleine Häppchen zu mir zu nehmen und wenn mir etwas nicht schmeckt, noch andere Möglichkeiten habe zum Essen. Am liebsten mag ich Nachspeisen BUffets. Aber worauf ich hinaus will, ist, dass ich dann bei einer Hochzeit vor einigen Jahren war, wo ein 4 Gänge Dinner gesetzt statt fand und es war einfach perfekt.

Es war einfach alles perfekt. Vorab gab es Brötchen mit Aufstrichen, die Kellner waren mega aufmerksam und haben sehr darauf geachtet, dass jeder Gast gleichzeitig zu essen hat (Tipp: Bitte nicht zu wenig Personal bestellen, bei einem gesetzten Dinner, also beim Menü auf der Hochzeit, denn sonst entstehen eeeewige Wartezeiten und die Gäste nervt es, wenn sie ewig vor den leeren Tellern, Gläsern sitzen oder warten müssen wenn die anderen schon aufgegessen haben!). Es gab eine perfekte Vorspeise mit Tartar vom Lachs und Beef und dazu einen perfekt angerichteten Salat. Es gab Hauptspeisen zur Auswahl für Fleischesser (ja, hier bitte!) und Vegetarier (auch diese Alternative mit Schwammerlrisotto und Trüffelspäne sah wahnsinnig gut aus!), ein Sorbet als Zwischengang, eine perfekte Weinbegleitung, und eine super Nachspeise mit Schokoladen, Himbeeren und allem Schischi (Blattgold OHA!) den man sich nur vorstellen kann. Es war perfekt. AAAAABER nicht für jeden - weil nicht jeder mag Kartoffelgratin, nicht jeder mag etwas Rohes (Tartar!) und nicht jeder liebt Zucker und Schokolade so sehr (wie ich). Deshalb ist es immer sehr schwierig, zu entscheiden, was man sich für ein Buffet/Flying Buffet oder Menü auf der Hochzeit aussucht und mit welchen GErichten. Es muss zu euch passen und zu euren Gästen.

Was denn nun? Menü oder Buffet?

Noch schwieriger als die Auswahl dessen, was man isst, ist die Auswahl an Caterer. Es gibt in jeder Stadt unzählige und die Wahl fällt schwer. Oft verlässt man sich auf Mundpropaganda oder Tante Google. Empfehlen kann ich euch eins: Hört auf eurer Bauchgefühl und auf eure Freunde.

Unten gehts weiter

Viele Caterings zum Beispiel bieten einen Service an, den ich euch sehr ans Herz lege: Verkostung und Kennenlerngespräch! Wenn ein Catering das anbietet, ist es seriös, und wenn euch die Verkostung passt, könnt ihr in Ruhe buchen oder die Katze im Sack zu kaufen!

Aja mein Tipp noch am Schluss: Flying Buffet ist mega trendy und eine gute Alternative für den klassischen Sektempfang mit Lachsbrötchen. Beim Flying Buffet gehen Kellner mit kleinen Appetizern herum und als Gast kann man etwas mehrfach essen, wenn es einem geschmeckt hat, oder auslassen, wenn es einem nicht passt. Ganz wichtig: Geschultes Personal, das genau weiß, was was ist und welche Allergene und Bestandteile die kleinen Portionen haben.

Beitragsbild: Forma Photography