×

von Sissi am 28.11.2019

Heiraten in der Casinostadt Las Vegas

Jedes Jahr finden sich etwa 2.000 Paare in Las Vegas ein, um sich dort das Ja-Wort zu geben. Wer ebenfalls den Entschluss gefasst hat, in der Glamour-Stadt zu heiraten, muss sich dafür nicht lange vorbereiten. Auch die Anerkennung der Ehe in Deutschland stellt kein Problem dar. Also worauf wartet ihr noch? Ab, nach Las Vegas! In diesem Ratgeber erfahrt ihr vorher noch, was es zu beachten gilt, damit der große Tag voller unvergesslicher Momente bleibt.

Gleich vorweg: Eine Hochzeit ist immer mit Aufwand verbunden. Das Schöne daran: In den USA geht dieser bürokratische Aufwand deutlich schneller voran, weshalb ihr euch an eurem großen Tag nicht auch noch mit Ungeduld herumplagen müsst. Wenn ihr wissen wollt, ob dies auch für euch persönlich ein lohnenswertes Abenteuer wäre, müsst ihr wissen, was da auf euch zukommt. Weitere Informationen findet ihr hier. Habt ihr euch entschieden, könnt ihr euch auf ein waschechtes Wüsten-Abenteuer freuen, welches mit gemeinsamer Verbundenheit belohnt wird.

Heiraten in der Wüste: Ein ganz besonderes Erlebnis

Ihr träumt von einer Märchenhochzeit und könnt dabei gut auf deutsche Traditionen und Gebräuche verzichten? Dann seid ihr in Las Vegas genau richtig. Hier könnt ihr stattdessen mit einem Elvis-Imitator als Brautführer vor den Altar schreiten. Da denken wir automatisch an Hollywood. Doch so einfach wie es uns die Traumfabrik vorgaukelt, ist es dann doch nicht. Ihr könnt nicht einfach so in die Kapelle schleichen, dort euer Hochzeitspaket buchen, um euch am nächsten an nichts mehr erinnern zu können. Mit ein bisschen Bürokratie müsst ihr euch dann doch konfrontieren.

Unten gehts weiter

Für wen eignet sich die Hochzeit in Las Vegas?

Die ganz besondere Hochzeit in der Wüstenstadt eignet sich bestens für alle Paare, die es romantisch mögen. Aber auch für Spontan Urlauber und Menschen die gerne etwas Verrücktes wagen, bietet sich eine Reise zum Mekka der Glücksspiele an. Es gibt aber auch viele Paare die aufgrund von zahlreichen Besuchen, eine ganz besondere Beziehung zu den Vereinigten Staaten haben. Und auch Elvis-Fans kommen in Las Vegas voll und ganz auf ihre Kosten.

Ihr seid schon verheiratet?

Kein Problem! Ihr seid in Las Vegas trotzdem herzlich willkommen und auch nicht allein unterwegs. Es gibt viele Hochzeitswillige aus dem deutschsprachigen Raum, welche bereits verheiratet sind und dennoch nach Texas reisen, um sich dort das Ja-Wort zu geben. Dazu wird das Eheversprechen einfach vor Ort erneuert, also ein weiteres Mal geheiratet.

Hinweis: Gleichgeschlechtliche Ehen stellen in Las Vegas kein Problem dar!

Die in den USA geschlossene Ehe ist in Deutschland rechtskräftig und nicht dazu gedacht, deutsche Verbote zu umgehen. Dies ist auch gar nicht möglich. Das bedeutet, dass Minderjährige ebenso wenige heiraten dürfen, wie es bei Menschen der Fall ist, die bereits mit einer anderen Person verheiratet sind. In jedem Fall handelt es sich um ein ganz besonderes Erlebnis, welches jedoch einige Spielregeln voraussetzt.

Ein bisschen Bürokratie muss sein

Zu diesen Regeln zählt beispielsweise die "Marriage License", welche zwingend erforderlich ist. Ihr müsst diese Heiratserlaubnis im "Marriage Bureau" beantragen. Doch keine Panik, das könnt ihr auch am Tag eurer Hochzeit noch machen. Hier geht es eher spontan zu, weshalb auch keine Terminvergabe erforderlich ist. Zudem hat die Einrichtung täglich von 08:00 bis 24:00 Uhr geöffnet, sodass ihr davon ausgehen könnt, in jedem Fall eure Marriage License zu bekommen. Dafür müsst ihr in die Clark Avenue in Las Vegas, wo ihr euren Antrag abgebt. Wer es deutlich schneller bevorzugt, füllt diesen Antrag schon in Deutschland online aus, um die Daten elektronisch zu übermitteln. Das Beantragen im Internet kann durchaus sinnvoll sein, da ihr natürlich nicht die einzigen seid, die in Las Vegas ihren ganz besonderen Tag erleben wollen. An Wochenende und zu bestimmten Daten wie dem 14. Februar heißt es: anstehen. Ihr könnt euch die Wartezeiten ersparen, indem ihr euren Online-Antrag bereits im Vorfeld einreicht.