×

Kinder als Teil der Hochzeit

von Lisa Ploetner am 31.10.2016

Warum Kinder auf der Hochzeit immer eine Rolle spielen

Eine Frage die sich meist kinderlose Paare stellen. Kinder auf der Hochzeit - ist das störend oder gehört es einfach dazu? Und man darf es Ihnen als Gast nicht böse nehmen. Sie kennen nicht die Vorteile von Kindern, die kleinen magischen Momente die nur Kinder zaubern können, die bewunderten Blicke der kleinen kleinen Mädchen, wenn sie das Brautkleid begutachten. Die Freude in den Augen, Blumen werfen zu dürfen. 

Dennoch sollte es eine Entscheidung des Brautpaares sein, ob sie Kinder auf ihrer Hochzeit möchten, oder nicht.

Nur wenn ich mich dagegen entscheide, wie sage ich es den Gästen, ohne dass sie sich ausgeladen fühlen oder auf den Fuß getreten? 

Am besten informiert man als Brautpaar die Gäste persönlich drüber, ruft sie an, trifft sich mit ihnen. Erklärt die Gründe wieso man lieber eine Hochzeitsfeier ohne Kinder möchtet. Durch eine einfache Einladung, mit Hinweis ohne Kinder zu feiern, könnte man den Gästen leicht vor den Kopf stoßen, vor allem Familienmitglieder vielleicht sogar verletzten.

Es sollten keine Ausnahmen gemacht werden. So nehmen es an der Hochzeit vielleicht doch einige persönlich wenn IHR Kind zuhause bleiben sollte und andere "erwünscht" sind.

Schreibt dann auf die Einladungen nochmal spezifisch nur die Namen der eingeladenen Personen. So gerät es nicht in Vergessenheit.Und nehmt es nicht persönlich. Es werden immer Gäste dabei sein, die diesen Wunsch nicht verstehen können und wollen. Falls ihr euch doch dazu entscheidet mit Kindern zu heiraten gibt es genug Möglichkeiten sie mit einzubringen. 

-Blumenmädchen-

Falls Ihr Kinder im Alter zwischen ca drei und neun Jahren im Umfeld habt und eine süße Geste bei der Trauung haben wollt, ist das die richtige Aufgabe. 

Unten gehts weiter

Die kleinen Mädels fühlen sich wie Prinzessinnen in ihren besonderen Kleidern, sie haben eine für sie sehr wichtige Aufgabe und ihren Platz auf der Feier. 

J&C_LMF_162

Bild: Patrick Langwallner

-Hier kommt die Braut- 

Fast jeder hat in seinem Umfeld dieses eine kleine Kind, welches man anschaut und einfach so dahin schmelzt. 

Besorgt euch ein Schild mit dem Text "hier kommt die braut", lasst diesen kleinen Menschen vor dem Einzug der Braut laufen und es wird ein kleiner wow Effekt sein.

11717134_384068675117759_1962644742_n

-Ringträger-

Es ist immer etwas auflockernd wenn ein Kind die Ringe bringt. Vielleicht übernimmt dieser Part ein "wichtiges"Kind des Brautpaares. Ein Patenkind, ein Neffe oder eine Nichte oder vielleicht sogar das eigene. Es kann zu einem Emotionalen Moment werden, wieso sollte man ihn nicht mit jemanden teilen wollen. 

alenamarkusjonasmueller033

Foto: Jonas Müller Weddings

Vielleicht übergibt man den Trauzeugen die Aufgabe ein kleines Dankeschön zu organisieren. Für die Mädchen ein besticktes Taschentuch mit einem kleinen Text wie zB. "Heute hast du für mich die Blumen geworfen, in ein paar Jahren wirst du selbst einen Strauß in der Hand halten. Dies soll etwas altes sein und dich an diesen Tag begleiten und deine Freudentränen trocknet. Deine Tante ... "

Oder Schenkt ihn eine kleine Box mit Süßigkeiten und ein Kino Gutschein zum Beispiel.

Trotz all den süßen Vorstellungen sollte man nicht vergessen, dass Kinder auf der Hochzeit nicht immer "planbar" sind. Falls was schief läuft sorgt es aber garantiert für Lacher. 

An der Feier selbst, könnt ihr mit kleinen Dingen die Kinder beschäftigen. Organisiert einen Kindertisch. Mit Sachen zum malen, basteln und spielen. Eine 100 Spielebox hat doch jeder irgendwo zuhause. 

Stellt ihnen Einwegkameras hin und lasst sie eine Art Schnitzeljagd machen. 

"Fotografiert einen Kuss des Brautpaares"

"Wer sind die Eltern des Brautpaares?"

"Wie viel Stöcke hat die Torte? Fotografiert sie!"

"Wer sind die Trauzeugen" 

... Es fallen euch bestimmt viele Fragen ein! 

Und falls ihr euch es wirklich nicht zutraut, alles alleine zu betreuen, falls ihr lieber den Tag genießen wollt und nicht immer ein Auge und ein Ohr offen haben wollt, gibt es Betreuungsangebote. Diese organisieren Spiele, Beschäftigung und Unterhaltung. Oft sogar mit Babysitterservice für die Kleinsten Gäste. 

Das Wichtigste bei der Frage "Kinder ja oder nein?" - vergesst nicht was EUCH wichtig ist!! Es ist euer Tag! 

Beitragsbild: Patrick Langwallner aus der Zirkuszelt Reportage