×

Schöne Hochzeitsrede für die Braut und den Bräutigam

von Sissi am 19.03.2019

Die Hochzeitsrede ist für die meisten Paare etwas Besonderes, denn diese sagt viel über das Paar aus. Vor allem als Bräutigam hat man die Aufgabe, zuerst einmal den Gästen für ihre Anwesenheit zu danken und somit das Essen einzuläuten.

Hochzeitsrede fürs Brautpaar

Für das Brautpaar ist die Hochzeit wahrscheinlich einer der schönsten Tage im Leben und diesen besonderen Moment möchte man mit den Menschen teilen, die einem am wichtigsten sind. So sollte man zusammen essen, feiern und die Zeit genießen. Doch auch, wenn es sich um die eigene Familie und die Freunde handelt, ist man vielleicht sehr nervös vor der Rede. Doch das Brautpaar sollte sich nicht zu viele Gedanken machen, denn natürlich ist auch der eine oder andere Spickzettel erlaubt, hierbei handelt es sich ja nicht um eine Prüfung!

Die Hochzeitsrede des Brautpaars

Eine schöne Rede zur Hochzeit wird von den meisten Gästen erwartet. Doch viele Paare fragen sich am Ende, was sie denn genau sagen sollen und worauf es wirklich ankommt. Dabei ist jede Rede sehr individuell und persönlich, denn auch jedes Paar ist einzigartig.

Es gibt hier im Grunde keine Regeln, die eingehalten werden müssen. Das Wichtigste bei der Rede ist, dass sie vom Herzen kommt und echt ist. Man sollte daher dafür sorgen, dass man sich wohlfühlt und den Gästen genau das mitteilt, was man ihnen eben mitteilen möchte. Dabei kann man der Familie und den Freunden einfach Danke für die Unterstützung und die Anwesenheit sagen und wie froh man ist, dass man sie im Leben haben darf. Ehrlichkeit ist bei dieser Rede wohl das Wichtigste.

Nette Worte an die Frau

Natürlich kann der Bräutigam auch nette Worte an seine Frau richten. Die Braut wiederum kann ebenfalls das Wort ergreifen und auch ihren Mann und den Gästen für alles danken. Alles, was man sagen möchte, sollte man auch sagen dürfen. Die Rede muss in keinem Fall perfekt sein, denn hier geht es mehr um die Emotionen dahinter.

Unten gehts weiter

Viele Paare schreiben ihre Rede und lesen sie vor oder lernen sie auswendig. Andere Paare wiederum sagen das, was ihnen in diesem Moment gerade vorkommt und was aus ihrem Herzen kommt. Für welche Variante man sich entscheidet ist nicht nur sehr individuell, sondern hängt sicherlich auch von dem Talent des Paares ab, denn manche Menschen tun sich einfach leichter Reden zu halten, als andere.

Wer alles eine Hochzeitrede halten soll/darf:

  • Brautvater (hier haben wir Tipps für die Brautvaterrede)
  • Bräutigammutter
  • Braut und Bräutigam
  • Trauzeugen und Brautjungfern (hier haben wir Tipps für die beste Trauzeugenrede)
  • Bruder der Braut
  • Sehr nahe Freunde und Verwandte generell

Worte der Eltern, Freunde und Bekannten

Natürlich können sich auch die Eltern, die Bekannten und die Freunde zu Wort melden und eine Rede an das Brautpaar richten. Üblicherweise wünscht man dem Paar natürlich viel Glück für die Zukunft und dankt ebenfalls für die Einladung zur Hochzeit. Doch auch diese Rede kann besonders individuell sein. Meist sind die Reden sehr persönlich und sollen dem Paar natürlich zeigen, wie wichtig sie im Leben ihrer Freunde, der Familie und von den Bekannten sind. Auch hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen und das sagen, was man dem Paar mitteilen will. Worte, die aus dem Herzen kommen, können am Ende nicht falsch sein und werden sicher genau ins Schwarze treffen und vielleicht sogar für die eine oder andere Freudenträne sorgen.

rede für das brautpaar

Eine Hochzeitsrede kann sowohl vom Brautpaar ausgehen, als auch von den Gästen. Dabei kommt es nicht auf die Rede selbst an, sondern vor allem auf das, was man dem Paar oder den Gästen mitteilen möchte. Wer also kein guter Redner ist, kann dies auch schon zu Beginn klarlegen. Die Worte sollten einfach nur ehrlich gemeint sein und vom Herzen kommen, dann kann nichts mehr schiefgehen und man bekommt die wohl schönste Hochzeitsrede der Welt. Für die Rede sollte man sich daher einfach Zeit nehmen und sich überlegen, was man eigentlich mitteilen will. Nicht immer muss man alles auswendig lernen, denn natürlich ist auch ein Spickzettel erlaubt. Mit Sicherheit wird die Rede ein Erfolg, wenn sie echt ist. Dann sorgt sie bestimmt auch für die eine oder andere Träne aus Freude.

Fotos: Dh-Fotografie