×

Vier tolle Outfits für Hochzeitsgäste

von Sissi am 09.06.2020

Gästeoutfits und Accessoires für die Hochzeit

 

Der Sommer steht bereits in den Startlöchern und damit beginnt ebenfalls die Hochzeitssaison. Auch wenn sie in diesem Jahr etwas anders ausfällt, wie man es bislang gewohnt war, können Feiern im kleinen Kreis mit der Familie oder aber – mit einigen Einschränkungen – auch in großer Gesellschaft stattfinden. Wer dieses Jahr also Gast auf einer Hochzeit ist, sollte sich bereits im Voraus Gedanken zum passenden Outfit machen. Denn es gibt nichts Unangenehmeres, als sich an diesem wichtigen Tag einen Fehltritt zu leisten und negativ aufzufallen. Wir haben vier tolle Looks zusammengestellt, mit denen ihr garantiert nichts falsch machen.

 

Spiele auf dem Polterabend

Mädchenhaft elegant: Midirock mit Camisole-Top

 

Der Midirock ist dieses Jahr ein angesagter Trend. Nicht nur deswegen ist er ein idealer Begleiter für die nächste Hochzeit. Das liegt an der Länge, die dem Anlass entsprechend angemessen ist, sowie an der Möglichkeit, diesen auf viele verschiedene Arten zu stylen. Ein toller Hingucker wird der Rock in Kombination mit einem luftig-leichten Camisole-Top oder einem Spitzen-Top, dass eine gewisse Coolness versprüht. Darüber eine kurze Lederjacke und der Look wirkt edel und etwas rockig. Wer es lieber mädchenhaft mag, der kombiniert dazu eine schöne Strickjacke oder ein kurzes Bolero-Jäckchen. Besonders schön sind Midiröcke im Plissee-Look oder mit großen Prints und Mustern.

 

Bequem und stylisch: Jumpsuit

 

Mit einem lässigen Jumpsuit seid ihr mit Sicherheit gut gekleidet. Der große Vorteil: Der Einteiler ist bequem und vielseitig kombinierbar. Wenn also zu späterer Stunde auf flaches Schuhwerk umgestiegen wird, kann der Jumpsuit trotzdem noch elegant und cool wirken. Besonders schön sind Modelle, die etwas aufwendiger verarbeitet sind, beispielsweise mit Spitzen- oder Pailettenstoffen. So wird der Look direkt etwas edler und macht sich toll als Outfit für eine Hochzeit.

 

Der lässige Allrounder: Hosenanzug

 

Wer dieses Jahr besonders auffallen und dabei elegant, aber gleichzeitig modern und stylisch gekleidet sein möchte, greift am besten zu einem lässigen Zweiteiler. Hosenanzüge sind 2020 super angesagt und dabei besonders bequem. Gerade in poppigen Farben oder schlichten Pastelltönen sind sie ideal für eine Hochzeit geeignet und sowohl für das Standesamt als auch für eine große Feier im Grünen ein toller Hingucker. Und so kombiniert ihr Hosenanzüge am besten:

 

Unten gehts weiter

  • Schuhe: High Heels oder Sandaletten sind ein Muss, diese strecken das Bein und machen eine gute Figur.
  • Oberteil: Unter dem Blazer des Zweiteilers könnte eine Bluse, ein schlichtes Top oder ein einfaches Shirt getragen werden. Am besten wirken Hosenanzüge mit einfarbigen, hellen Oberteilen.
  • Accessoires: Kombiniert dazu eine Statementkette, große Ohrringe oder eine auffallende Handtasche, wie diese schönen Designer-Modelle von Gucci zu günstigen Outletpreisen.

Der Klassiker: Das Kleid

 

Ob Midi oder Maxi-Kleid: Mit einem schönen sommerlichen Kleid sind Sie auf jeder Hochzeit ein gern gesehener Gast. Die einzige Einschränkung dabei: Verzichten Sie auf Minikleider, die zu viel Bein oder Ausschnitt zeigen. Dies ist nicht nur unpassend, sondern meist auch unbequem, da die kurzen Stoffe schnell rutschen. Schöner sind daher fließende Kleider in Maxi- oder Midi-Länge, die der gesamten Bandbreite von Boho-Wedding bis klassisch-moderner Hochzeit gerecht werden. Wenn ihr es etwas ausgefallener mögt, könnt ihr dazu schließlich tolle Haarbänder oder angesagte Blumenkränze kombinieren. Hier finden Sie tolle Looks mit den beliebten Haaraccessoires.

 

Bleihochzeit

No-Gos und Fettnäpfen

 

Vermeidet zu tiefe Ausschnitte, zu kurze Röcke oder zu enge, stark figurbetonte Outfits. Es geht an diesem Tag schließlich um das Brautpaar und allen voran um die Braut. Sie sollte zu ihrer Hochzeit im Mittelpunkt stehen und allein alle Blicke auf sich ziehen. Achtet also darauf, angemessen gekleidet zu sein und ihr nicht die Show zu stehlen. Weitere Dinge, die bei der nächsten Hochzeitsfeier berücksichtigen sollten:

 

  • Weiß und Creme sind die Farben der Braut und damit tabu.
  • Einladung aufmerksam durchlesen, eventuell gibt es Aufschluss über den Farb- und Dresscode.
  • Kirche vs. Standesamt: Auch die Art der Trauung spielt für das Outfit eine Rolle - bedeckte Schultern in der Kirche.
  • Auch wenn Schwarz meist der Figur schmeichelt ist diese Farbe für Hochzeiten eher nicht geeignet. Achten aber wenn, auf eine bunte, fröhliche Accessoire-Auswahl, die den Look etwas auflockert. Blumenkränze oder ähnliches, tolle Handtasche,... es gibt einige Möglichkeiten.

Bilder: Herzflimmern, Nadine Schachinger