Low Budget

Welche Typen von Hochzeitseinladungen gibt es?

(Kooperationsbeitrag/Werbung) Als ich letztens auf der Suche nach Hochzeitseinladungen für meine Freundin ins Internet ging, kam mir erstmal in den Gedanken:

Welche Typen an Einladungen für die Hochzeit gibt es denn überhaupt?

Natürlich weiß man oft vorab schon, welchen Stil die Hochzeit haben wird und kann sich dahingehend ein wenig orientieren. Ich habe euch ja bereits vor kurzem zwei Blogposts über Stile auf der Hochzeit verfasst. Und genau hier können wir auch für die Hochzeitseinladungen anknüpfen.

Typ 1 - Vintage Hochzeitseinladungen

Noch immer hoch im Trend sind die Vintage Einladungskarten. Dickes Kraftpapier, braune Töne, weiße Schriften - das macht eine Vintagekarte auf jeden Fall aus. Wichtig zu beachten ist auch, dass man sich ein wenig an den Retro-Schriftstil hält und Naturmaterialien verwendet und wenig Folien oder künstliche Stoffe. Besonders schön ist es auch, wenn man gleich ein naturfarbenes Band oder eine Schnur miteinbaut/umwickelt. Das gibt der Karte den besonderen Touch.

Klassische Hochzeitseinladungen

Natürlich gibt es auch noch immer die klassischen Einladungskarten. Auch online. Auf Papelle habe ich klassische Einladungen gefunden, die nicht langweilig oder altvaterisch sind, sondern einfach zu einer wundervolle Palais Hochzeit oder einer standesamtlichen Trauung passen. Ohne viel Schnickschnack - ohne Übertriebenheit. Klar, elegant und romantisch.

Mein Favorit mit dem gewissen Etwas: Puristische Einladungen

Um es mit drei Worten zu beschreiben: Klar, strukturiert, elegant. Das sind die Haupteigenschaften von puristischen Hochzeitseinladungen. Wenig Text kann trotzdem informativ sein und was ein besonderes i-Tüpfelchen sein könnte, eine besondere Drucksorte oder Stilelemente. Papelle bietet zum Beispiel Veredelungen an. Mit einer Silberfolie oder Goldfolie wird dadurch eine Schrift zu einem optischen Highlight.

Relieflack

Das ist zwar kein Hochzeitseinladungstyp, aber dennoch ein wichtiger Hinweis für eure Online Bestellkarten. Wenn ihr online bestellt, gibt es ja oftmals kein Letterpress oder ähnliche aufwendige Möglichkeiten eure Karten zu etwas Besonderem zu machen. Nicht so auf Papelle - dort gibt es neben den, oben genannten, Folien zur optischen Veredelung auch noch den Relieflack für eure Hochzeitseinladungen. Dieser hebt einzelne Textbausteine auf eurer Einladung durch einen Speziallack nicht nur optisch sondern auch haptisch (3D Style) hervor.

Wenn ihr jetzt auf "die Einladung" gekommen seid, dann kann ich euch eben solche Speziallacke und Effekte sehr empfehlen. Es sieht wirklich mega hochwertig aus, fühlt sich super edel an, obwohl die Karten preislich wirklich total in Ordnung sind und meiner Meinung nach einer tollen Qualität entsprechen. Ihr könnt bei all euren Karten immer zwischen verschiedenen Materialien und Special-effects wählen und somit eure personalisierte und einzigartige Einladung erstellen.

Hochzeitseinladungen veredelungen

In Kooperation mit Papelle.

Folge weddingbible.de