×

Himmelshochzeit – 100. Hochzeitstag

von Sissi am 17.01.2019

100. Hochzeitstag: die Himmelshochzeit

Der letzte gelistete Hochzeitstag ist der 100 jährige Hochzeitstag. Warum dieses Ehejubiläum auch als Himmelshochzeit bezeichnet wird und ob ein Paar diesen Tag jemals gefeiert hat, verraten wir euch in diesem Blogbeitrag.

Bedeutung der Himmelshochzeit

100 Jahre Ehe: Dieser Tag kann tatsächlich gefeiert werden, ist jedoch für ein Ehepaar kaum wahrscheinlich. Viel eher nehmen die Hinterbliebenen diesen Anlass, als Erinnerung an ihre Eltern, Großeltern oder Urgroßeltern. Am nächsten kam das indische Ehepaar Karam und Kartari Chand der himmlischen Hochzeit. 90 Jahre Ehe verband die beiden, bis zu Karams Tod, der mit 110 Jahren die Welt verließ. Somit führte das Paar, das 1925 heiratete, die längste Ehe der Welt. Ihr Geheimnis? "Gesunde und natürliche Lebensmittel", sowie von Zeit zu Zeit ein Glas Whiskey oder Brandy.

Der 100. Hochzeitstag konnte bisher, wie auch von den Chands, nur im Himmel gefeiert werden – daher der Name. Man sagt auch, dass die Ehe des Paares im Leben ein so starkes Fundament hatte, dass sie mit Sicherheit auch im Himmel, nach dem Tod, weitergeführt wird.

Feier des 100 jährigen Hochzeitstages

Bisher konnte der 100. Hochzeitstag noch von keinem irdischen Ehepaar zelebriert werden. Daher erinnern sich die Hinterbliebenen nach ihrem Tod an die wunderschönen Momente und Erlebnisse, die sie mit ihren Vorfahren hatten. An ihrem Hochzeitstag werden Erinnerungen aufgefrischt, alte Fotos angeschaut und das Grab besucht. So wird das Hochzeitsjubiläum nicht nur im Himmelsreich, sondern auch auf der Erde gefeiert. Wenn sich alle Nachkommen vereinen, ist die Familie somit auch über den Tod hinaus beieinander. Eine schöne Würdigung ist es, dem verstorbenen Ehepaar Blumen auf das Grab zu stellen. Blumen sind ein Symbol für die Liebe und das Leben und verstärken den Gedanken an die Liebsten.

Unten gehts weiter

Wer den hundertjährigen Hochzeitstag etwas ausgiebiger feiern möchte, kann eine größere Familienzusammenkunft organisieren und ein gemeinsames Essen oder Kaffee und Kuchen vorbereiten. Die Angehörigen können eine liebevolle Anzeige in der Regionalzeitung schalten, einen Beitrag für soziale Netzwerke formulieren und veröffentlichen oder eine andere schöne Aufmerksamkeit niederschreiben. Eine weitere schöne Idee ist es, wenn alle Nachkommen eine eigene Gratulation zu Ehren des Paares verfassen. Diese Niederschriften können eingerahmt werden oder auf einer Platte eingraviert werden und zu den Blumen auf das Grab gestellt werden. So ist man den geliebten Vorfahren noch ein Stück näher und auch wenn der Tod an diesem Tag präsent ist, ist es keinesfalls ein trauriger Tag. Es ist eine Gelegenheit Erinnerungen generationsübergreifend auszutauschen und alte Erlebnisse aufleben zu lassen.

himmelshochzeit

Die verstorbenen Eheleute bleiben auch nach ihrem Tod in den Herzen der Nachfahren. Einige Kinder, Enkelkinder oder Urenkelkinder bewahren die Eheringe auch lange Zeit nach dem Tod noch auf. Sie sind eine wundervolle und wertvolle Erinnerung an ihre Lieben und die Liebe. Meist ist das Hochzeitsdatum eingraviert, sodass der Hochzeitstag des Paares nie in Vergessenheit gerät.

Wie auch immer ihr den Tag feiert, genießt ihn mit Freude und spürt die Anwesenheit der Familie – vielleicht sogar wie Karam Chand empfahl, mit einem guten Whiskey oder Brandy.

Fotos: herzflimmern