Hochzeitsbekleidung Hochzeitsgäste

Gast auf der Hochzeit: Was ziehe ich an?

Mode für den Gast auf der Hochzeit

Natürlich quält auch ein Gast sich immer mit der Frage - was ziehe ich auf der Hochzeit meiner Freundin XY an? Hat sie überhaupt ein Motto - möchte sie etwas nicht? Worin fühle ich mich wohl? Ist das feierlich genug? Zu sexy?

Eine neue Serie. Ich verlinke euch jede Woche einen Beitrag mit ein paar tollen Klamotten für den perfekten Look für den Gast auf der Hochzeit.

Gäste sind auch nur Menschen ;) und stellen sie natürlich immer die Frage, was denn ein absolutes NoGo ist und was ideal passen könnte. Ich habe mittlerweile schon so oft mit Bräuten gesprochen, die kein Motto oder Dresscode auf ihrer Hochzeit hatten und auch nicht wollten. Das ist auch vollkommen legitim, nur darf man sich anschließend auch nicht beschweren über die Kleiderwahl der Gäste. Manche übertreiben es, fallen dann zu viel auf, kommen wie Mäuschen, oder sogar in Sportbekleidung. Was es nicht alles gibt,...

Natürlich kann ein Dresscode helfen:

  • Gerne würden wir euch in Abendkleidern, Cocktailkleidern und Smoking sehen
  • Da unser Motto XXX ist, würden wir uns freuen wenn ihr ...
  • Im HochzeitsABC könnte man zum Beispiel bei W einbauen: Weiß, sollte nur die Braut angezogen sein.
  • Andere wiederum wollen, dass alle in Weiß kommen - unbedingt dazuschreiben und sagen (Doppelt hält besser!)
  • Schwarz ist eine Trauerfarbe und unsere Hochzeit ist ein Grund zum Feiern. Deshalb wäre es schön wenn,...
  • ....

Das sind einfach nur Beispiele. Jeder kann oder könnte das so in etwas formulieren, sofern man es schriftlich haben möchte.

Was man am meisten als Braut beeinflussen kann, ist natürlich die Bekleidung der Trauzeugen und Brautjungfern. Die Kleider kann man ja als Braut sponsorn, oder zumindest gemeinsam aussuchen. In Amerika ist es Usus, dass die Braut sogar die Kleider alleine auswählt  - dafür aber auch bezahlt. Naja - hat meistens mehr Nachteile wie Vorteile ;)

hässliche brautjungfernkleider

Bei der Hochzeit meiner Schwester letztes Jahr, hat sie als Braut nur den Farbton angegeben und den Wunsch, dass die Kleider doch möglichst lang sein sollten. Sie hätte uns 3 Brautjungfern sogar das Kleid bezahlt, aber das haben wir dann abgelehnt und uns das Kleid quasi selbst geschenkt. Ein klassisches schulterfreies, violettes Kleid von Amazon ist es geworden um knappe 80 Euro und da es eben ein Klassiker ist, kann ich es sicher noch einmal anziehen zu einem anderen Anlass.

Promgirl House Damen Elegant Herz-Ausschnitt A-Linie Chiffon Ballkleider Lang Prinzessin Abendkleider Cocktailkleider-36 Lila

Ein paar klassische No Go´s kann ich euch aber trotzdem verraten

(gelten natürlich nicht für weiße Hochzeiten auf Ibiza oder Mottohochzeiten ;) :

  • für die meisten Bräute ist weiß ein NOGO
  • zu hohe Schuhe (nicht weil es der Braut nicht gefällt, sondern weil der Tag lang werden kann, es wird viel gestanden, herumgegangen und vor allem getanzt!)
  • zu viel Schmuck (Christbaumdeko? Bitte zuhause lassen. Dezente Mode ist als Gast auf der Hochzeit wichtig!)
  • zu kurze Kleider, Röcke oder sogar (!) Hotpants (bitte nicht!)
  • Jeans (als Mann eventuell noch okay, in meinen Augen aber einfach ein No Go. Es gibt so viele andere Möglichkeiten die Füße zu bekleide - egal ob als männlicher oder weiblicher Gast auf der Hochzeit)
  • Modefauxpas: Fell oder Lila-Kunterbunt-Gewand
  • pompöse Kleider mit Reifrock (das alte Ballkleid darf auch zuhause bleiben - egal wie gut es dir gefällt)
  • Extreme Frisuren, extremes Makeup. Wenn du generell der Typ "auffällig" bist, dann kannst du mit einem schlichten bodenlangen Kleid zum Beispiel die Aufmerksamkeit von dir wegziehen.

Generell gilt einfach wie oben im 3.Punkt erwähnt: Weniger ist mehr. Allerdings bitte schon feierlich. Im nächsten Beitrag werde ich noch mehr - und vor allem mit Beispielen - auf die Mode für die Gäste auf der Hochzeit eingehen und euch ein paar meiner Favorites verlinken.

Beitragsbild von Herzflimmern. Beitrag enthält Affiliate Links.

Folge weddingbible.de