×

von Sissi am 11.08.2019

Fotobox für die Hochzeit

Sucht ihr für eure Hochzeit eine lustige Beschäftigung für eure Gäste? Wie wäre es dann mit einer Hochzeitsfotobox? Lustige und schöne Fotos von Pärchen oder Gruppen entstehen in dieser Box. Was genau eine Fotobox ist, wo ihr sie aufstellen könnt und was das Ganze kostet, erfahrt ihr im Weiteren.

Was ist eine Fotobox?

Eine Fotobox ähnelt dem Prinzip der Fotokabine, die es in vielen Bahnhöfen und auf öffentlichen Plätzen gibt. In der Box ist ein Touch-Screen-Bildschirm und eine Kamera mit Blitzlicht integriert. Mit einem Selbstauslöser könnt ihr beliebig viele Fotos schießen. Verschiedene Accessoires sorgen für ein lustiges Foto. Die Auswahl der Accessoires sollte groß sein, damit die Gäste immer wieder variieren können.

Die Fotobox wird am Tag der Hochzeit aufgestellt und ist für etwa 24 Stunden nutzbar. Dann wird sie wieder abgeholt. Oftmals ist es so, dass die Fotos in einer Cloud gespeichert werden. Den Link dazu erhält das Brautpaar. Nach wenigen Stunden sind die Fotos mit einem Passwort frei zugänglich. Die Fotobox kann aber auch Sofortbilder ausdrucken. So habt ihr alle gespeicherten Fotos und eure Gäste können die ausgedruckten Bilder als Andenken an eure Hochzeit mit nach Hause nehmen.

Unten gehts weiter

Wo stellt ihr die Fotobox auf?

Die Fotobox bringt jede Menge Spaß mit. Das macht sich auch bei den anderen Gästen bemerkbar. Aus diesem Grund sollte die Fotobox in einem abgetrennten Raum aufgestellt werden. So haben die Gäste Ruhe, ein Foto zu schießen und alle anderen bekommen von dem Riesenspaß wenig mit. Liegt der Raum etwas weiter weg, sind Schilder zur Fotobox eine gute Idee. So findet jeder Gast zur lustigen Fotokabine hin.

Welche Accessoires braucht ihr für eine Fotobox?

Für die Fotobox könnt ihr verschiedene Verkleidungen wählen. Oftmals bietet der Fotobox-Verleiher diesen Service mit an. Dann kann es sein, dass die Box Kosten höher liegen. Wenn ihr etwas Geld sparen möchtet, könnt ihr selber Accessoires besorgen. In Faschings- und Karnevalsgeschäften oder online findet ihr viele Accessoires. Am besten sind Verkleidungen, die leicht auf- und abziehbar sind. Venezianische Masken, Hüte oder Brillen sind immer eine gute Idee. So können eure Gäste im Minutentakt neue Accessoires ausprobieren.

Möchtet ihr für eine romantische Stimmung sorgen, könnt ihr z. B. einen großen Bilderrahmen ohne Gemälde zur Verfügung stellen. Dann sind eure Gäste selbst das Gemälde.

Wie hoch sind die Fotobox Kosten?

Die Kosten für eine Fotobox sind ganz unterschiedlich. Zum einen kommt es auf den Anbieter und zum anderen auf die verschiedenen Funktionen der Kamera an. Wie groß ist Fotobox? Ist die Hochzeitsfotobox mit

  • Leinwand mit Spezialeffekten
  • Touch-Screen,
  • Beschriftung am Bildschirm,
  • Selbstauslöser,
  • mehreren Aufnahmen hintereinander
  • usw.

ausgestattet? Die Hochzeitsfotobox kostet ab 150 Euro aufwärts. Dabei habt ihr in der Regel ein Limit von 500 Fotos. Für mehr Fotos oder Accessoires müsst ihr etwas mehr zahlen. Eine Hochzeitsfotobox findet ihr z. B. unter weddingbible.de.