Mini Cheesecakes mit Karamell und Erdbeersauce für die Candy Bar

Heute war mir so nach Käsekuchen. In der DIY Mini Variante sind die Cheesecakes sehr handlich und mit einem Biss komplett verspeist. Somit hätten wir die Klecker-Gefahr auf der Hochzeit und der Bekleidung auf ein Minimum reduziert und die feierwütige Hochzeitsgesellschaft kann die Tanzfläche unbefleckt bis in die Morgenstunden rocken… ein Traum!

Cheesecake Rezept

Dieses Rezept ergibt ca. 24 mini  Cheescakes:

Zutaten:

  • Boden
  • 120 g Butterkekse (Schoko in meinem Fall, zerkrümelt)
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL geschmolzene Butter

Den Backofen auf 170 C vorheizen.

Zerkrümelte Kekse, Zucker und Butter in einer Schüssel gut vermischen. Eine Mini Muffin-Form mit Papierförmchen auslegen. Jedes Förmchen mit ca. 1 – 1,5 TL Keksmasse füllen, mit den Fingern andrücken und 5 min im Backofen vorbacken. Wirklich nur 5 min, die Masse verbrennt SEHR schnell, sodass ihr euch in  einer vollgequalmten Küche wiederfindet (wie ich bei meinem ersten Probebacken :-/). Nach 5 min aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Cheesecake für die Candy Bar auf der Hochzeit

Füllung

  • 400 g Frischkäse (Raumtemperatur)
  • 115 g Saure Sahne
  • 70 g Zucker
  • 2 Eier (M)
  • Mark ½ Vanilleschote
  • 1 EL Limettensaft
  • Zeste von ½ Zitrone und Limette

Alle Zutaten für die Füllung vorzugsweise mit einem Schneebesen vermengen, bis eine glatte, gebundene Masse entstanden ist. Auf diese Weise wird nicht zu viel Luft unter die Füllung geschlagen, sodass die Cheesecakes beim Backen nicht platzen. Anschließend jedes Muffinförmchen mit der Frischkäsemasse befüllen, dabei ca. 4 mm Abstand zwischen Füllung und  Förmchenrand lassen.

Im Ofen bei 170 C,  10-15 min backen (je nach Ofen).

Nach 10-15 min wird die Käsemasse stocken, jedoch beim Herausnehmen immer noch wackeln (wie Wackelpudding). Keine Sorge, sobald die Mini Schätze auskühlen, ist das Ge­wa­cke­l  wegJ.  Sollten die Ersten Minis im Ofen aufplatzen, ist es das erste Zeichen für zu langes Backen, also flott raus damit an die kühle Luft.

Nun sollten die Cheesecakes am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen.

Als Topping habe ich mich für Karamell und Erdbeersauce entschieden:

DSC_0263

DIY Erdbeersauce

  • 150 g Erdbeeren
  • 1 TL Limettensaft
  • 2 EL Zucker (Wenn die Erdbeere nicht Süß sind, ich habe den Zucker weggelassen)

Alle Zutaten in einem Blender mixen, fertig ist die Sauce.

DIY Karamellsauce

  • 200 g brauner Zucker
  • ½ ausgekratzte Vanilleschote
  • 100 g Butter
  • 170 g Sahne (etwas mehr, wenn eure Sauce flüssiger werden soll)
  • Schuss Cognac

Zucker in einem !hohen Topf! mit dicken Boden langsam erhitzen, bis dieser flüssig und goldbraun wird, kann bis zu 10 min dauern. In einem separaten Topf Sahne, Butter und eine Vanilleschote ebenfalls erhitzen, bis die Butter sich aufgelöst hat.

Nun kommt die Hochzeit! Endlich ab zur Candy Bar! BITTE SEID SEHR VORSICHTIG bei dem nächsten Schritt!

Sobald der Zucker karamellisiert nehmt ihr einen Holzkochlöffel und gibt in einen feinen Strahl die Buttersahne dazu. Immer schön mit dem Löffel rühren. Der Zucker ist sehr heiß und sobald die Sahne mit dem Zucker in Berührung kommt wird es im Topf wie verrückt sprudeln (deshalb ein hoher Topf). Die komplette Sahne unterrühren und 1 min unter Rühren weiterkochen. Vom Herd nehmen, etwas auskühlen lassen und dann ein Schuss Cognac untermengen. In ein passendes Gefäß abfüllen und komplett auskühlen lassen.

Das Anrichten der Minis kann in Form eines Büffets alias Candy Bar gestaltet werden. Die Cheesecakes und dazu verschiedene DIY Saucen (Erbeer-/Karamell-/Schokosauce), dazu vlt. noch ein Paar frische Beeren, Schokoraspel und alles was das Herz begehrt. So kann jeder Gast auf der Hochzeit nach Wunsch seinen Cheesecake bestücken.

Viel Spaß beim Nachmachen!

DSC_0271

Kommentar verfassen