Redner für die freie Trauung

×

Redner für die freie Trauung

Habt ihr euch verlobt und sucht nach der passenden Hochzeit für euch? Wenn euch die kirchliche Trauung nicht zusagt, könnt ihr dennoch eine festliche Zeremonie feiern. Der freie Redner bietet euch die Möglichkeit dazu. Was eine freie Hochzeitstrauung ist, wo sie stattfindet und wer sie abhält, erfahrt ihr im Weiteren. 

Was ist eine freie Trauung?

Eine freie Trauung ist eine Zeremonie, in der ihr euch das Ja-Wort gebt. Anders als bei der standesamtlichen oder kirchlichen Hochzeit hat sie keinen offiziellen Stellenwert. Für euch ist es aber eine schöne Gelegenheit, vor all euren Freunden und Verwandten eure Liebe zu bekunden. Die Zeremonie hält ein freier Trauredner ab.

Was ist ein freier Redner?

Ein freier Trauredner ist eine Person, die euch die Trauzeremonie gestaltet. Er ist ein Pfarrer und kann auch nicht getaufte Personen verheiraten. Man muss keiner Religion dafür anghören oder auch zwei verschiedene Religionen als Paar haben. Es spiel keine Rolle - denn es ist keine gesetzlich anerkannte Trauung / Hochzeit. Er oder sie kümmert sich um die Planung, die Ausarbeitung der Rede und baut hier und da schöne

  • Zitate,
  • Texte,
  • Lieder
  • usw.

ein. Bei einem ersten Kennenlernen erfährt er eure Geschichte und bespricht mit euch den gewünschten Ablauf. Eine konkrete Ausbildung gibt es nicht als freier Trauredner. Meist sind es Menschen, die gut Reden halten können und ein Studium der Germanistik oder Theologie absolviert haben. 

Wo findet die Trauung statt?

Die freie Trauungszeremonie kann nahezu überall dort stattfinden, wo ihr es mögt. Das kann z. B. eine schöne Wiese hinter einer Hochzeitslocation, auf einem Schloss, an einem Steg usw. sein. Wie wäre es z. B. mit dem Ort eures ersten Dates? So zieht ihr einen roten Faden durch eure Hochzeit. Habt ihr keine Ideen, könnt ihr auch euren Wedding Planner nach einer guten Location für die Trauung fragen. Bedenkt dabei, dass ihr Stühle für eure Gäste bereithalten solltet. Auf den Stühlen könnt ihr kleine Geschenke wie etwa Taschentücher oder Seifenblasen für eure Gäste legen. Auch für euch und den Redner wäre eine Sitzgelegenheit gut. Diese könnt ihr auf besondere Weise schmücken.

Was kostet ein freier Trauredner?

Ein freier Trauredner bzw. eine freie Traurednerin kostet zwischen 500 und 1500 Euro. Das hängt davon ab, welche Ausbildung er oder sie genossen hat und wie hoch der Arbeitsaufwand ist. Denn nicht nur die Zeremonie zählt zu den Arbeitsstunden, sondern auch die intensive Vorbereitungszeit. Das Kennenlernen, die Umsetzung der Wünsche, das Schreiben der Rede u. v. m. fließen in die Arbeitszeit mit hinein. Zudem nimmt sich die freie Traurednerin den ganzen Tag für euch Zeit. 

Wie ist der Ablauf einer freien Trauung?

Den Ablauf einer freien Trauung könnt ihr ganz nach euren Wünschen gestalten lassen. Wie bei einer kirchlichen Hochzeit kann die Braut zum Altar schreiten und wird von Live-Musik begleitet. Nach einer Einführung in die Bedeutung der Ehe wird eine Rede gehalten. Diese gibt die Geschichte des Brautpaares wider. Danach könnt ihr euch das Eheversprechen geben und die Ringe austauschen. Ein Kuss besiegelt euer Versprechen. 

Bannerbild: Shutterstock.com / Bogdan Sonjachnyj