Kutsche zur Hochzeit

×

Kutsche zur Hochzeit

Eine Kutschfahrt ist etwas ganz Besonderes - so wie eine Hochzeit auch. Das alte Brauchtum lässt noch heute Herzen höher schlagen und macht die Hochzeit zu einem romantischen und prunkvollen Erlebnis. Wo ihr einen Kutscher mit Pferdegespann buchen könnt, worauf ihr achten müsst und weitere Tipps erfahrt ihr im nachfolgenden Teil.

Einmal wie Prinz und Prinzessin sein und Kutsche fahren

Was wäre eine märchenhafte Hochzeit auf einem Schloss ohne eine echte Pferdekutsche? Die Hochzeitskutsche lässt euch wie Prinz und Prinzessin fühlen und zieh alle Blicke auf euch. Die Kutschfahrt ist einmalig und bietet euch die Schönheit eurer Heimatstadt an. Mit rund 20 km/h habt ihr genügend Zeit bis zur kirchlichen, standesamtlichen oder freien Trauung. Sammelt noch einmal eure Nerven und genießt den herrlichen Panoramablick

Was kostet eine Hochzeitskutsche?

Es kommt ganz darauf an, welche Art an Pferdekutsche ihr gebucht habt. 

  • Wie groß soll die Pferdekutsche sein?
  • Wie viele Personen soll Platz nehmen können? 
  • Wie viele Pferde sind vorgespannt? 
  • usw.

Darüber hinaus nimmt die gebuchte Stundenzahl Einfluss auf den Preis. Im Schnitt kostet das einmalige Erlebnis etwa 200 bis 400 Euro.

Wer findet alles Platz?

In dem Kutschen-Innenraum finden bis zu vier Personen Platz. In der Regel wird die Braut vom Brautvater abgeholt. Sofern es an diesem Tag regnet, solltet ihr einen Regenschirm einpacken. Beim Ausstieg aus der Pferdekutsche werdet ihr nicht nass. Legt ein Handtuch auf die Stufen, um nicht auszurutschen. 

Nach der Trauung fahren Braut und Bräutigam eine kleine Runde um die Kirche herum. Ihr könnt damit auch bis zur Location fahren und ein paar Fotos machen.

Darauf solltet ihr achten

Liebt ihr beide Pferde? Dann ist eine Hochzeitskutsche genau das Richtige für euch. Überlegt euch gut, zu welcher Jahreszeit ihr heiratet. Im Sommer könnt ihr eine offene Pferdekutsche wählen, während im Winter oder Frühjahr eine geschlossene ratsam ist. Manchmal bietet sich auch ein Pferdeschlitten an, wenn die Straßen zugeschneit sind. Besprecht diese Dinge mit dem Pferdekutscher, der ggf. mehrere Pferdekutschen zur Verfügung hat. Regnet es an dem Tag, kann er auf ein geschlossenes Gefährt zurückgreifen. An den Seiten können Blumengestecke angebracht werden, die das Ganze aufhübschen. Bedenkt dabei auch, dass es sich um Tiere handelt. Sie sollten mit Respekt behandelt werden und können den einen oder anderen Haufen hinterlassen. Fragt den Pferdekutscher, ob Fotos erlaubt sind. Manche Pferde reagieren auf Blitzlicht sensibel.

Wo ihr eine Kutsche für die Hochzeit findet

Seid ihr auf der Suche nach einer Pferdekutsche für eure Hochzeit? Dann werdet ihr im Internet wie z. B. auf weddingbible.de fündig. Auch auf Hochzeitsmessen könnt ihr Glück haben. Das Gute daran ist, dass ihr die Pferde live und in Farbe seht. Wechselt mit dem Pferdekutscheninhaber ein paar Worte, um euch von der Qualität und Professionalität zu überzeugen. 

Darüber hinaus könnt ihr bei lokalen Reiterhöfen nach solchen Angeboten nachfragen.

Bannerbild: shutterstock.com / MARISINA