Junggesellinnenabschied

×

Der perfekte Junggesellinnenabschied

Die Hochzeit eurer besten Freundin steht an und ihr wollt sie vor dem großen Tag noch einmal so richtig verwöhnen? Dann könnt ihr das auf dem Junggesellinnenabschied tun. Was das genau ist, wer ein solches Event plant, die Kosten dazu und weitere Ideen zeigt euch der nachfolgende Artikel.

Was ist ein Junggesellinnenabschied?

Ein Junggesellinnenabschied oder auch kurz JGA ist ein spaßiges Ereignis vor der Hochzeit. Dann wird die Braut von ihren

  • Freundinnen,
  • Schwestern,
  • Cousinen,
  • Arbeitskolleginnen
  • usw.

überrascht. An dem Tag, der etwa 2 bis 4 Wochen vor der Hochzeit liegt, verwöhnt ihr die Braut oder habt einen schönen Tag als Gruppe. Dann könnt ihr verschiedene Aktivitäten ausprobieren, die ganz im Sinne der Braut sind. Der JGA stammt ursprünglich aus den USA und hält seit einigen Jahren auch bei uns Einzug. 

Wer plant einen Junggesellinnenabschied?

Den Junggesellinnenabschied plant in der Regel die Trauzeugin. Zusammen mit den anderen Gästen überlegt sie, was der Braut gefallen könnte. Die Gästeliste erhält die Trauzeugin meist von der Braut oder heimlich vom Bräutigam. Das gilt insbesondere dann, wenn es eine Überraschung für die Braut sein soll. 

Am besten gründet ihr eine Gruppe und schreibt euch verschiedene JGA Ideen. Sucht das Beste in der Nähe für die Braut heraus. 

Was kostet ein Junggesellinnenabschied?

Ein Junggesellinnenabschied kann unterschiedlich viel kosten. Dabei kommt es darauf an, was ihr unternehmt, wo das Ereignis stattfindet und was ihr sonst noch geplant habt. Wichtig ist, dass ihr genügend Essen und Getränke einplant. Die Braut ist selbstverständlich eingeladen. Ein Junggesellinnenabschied kostet in der Regel zwischen 25 und 150 Euro. Vereinbart als Gruppe, was das Ganze maximal kosten darf. Richtet euch an die Geringverdiener und nehmt sie als Maßstab. So kommen keine Streitereien auf und jeder kann an dem freudigen Ereignis teilnehmen.

Finde mehr Blog Beiträge

Mehr

JGA Ideen

Ein Stripper ist nicht jedermanns Sache, daher fragt vorher die Braut, ob so etwas gewünscht ist. Schließlich möchtet ihr euer Geld sinnvoll ausgeben. Welche JGA Ideen könnten der Braut gefallen? Richtet euch nach ihren Interessen oder Hobbys

  • Ein gemeinsamer Kochkurs,
  • ein Salsa-Tanzkurs,
  • ein Cocktail-Kurs,
  • ein Spa-Besuch 
  • eine Fahrradtour
  • oder eine Wildwasser-Rafting-Tour 

sind immer gute Ideen. Nach der Tour geht es in einen Escape-Room, wo ihr euch als Gruppe beweisen müsst. Danach könnt ihr in eurer Lieblingsdisco feiern.  

Die idealen Junggesellinnenabschied Spiele

Zu den beliebten JGA Spielen zählt das "Nägelschlagen", das vom Oktoberfest bekannt ist. Macht daraus einen Wettbewerb: Wer kann schneller alle Nägel in das Holz schlagen? Spielt auch Spiele, die einen persönlichen Bezug zur Braut schaffen: "Was war wann in eurer Beziehung", "Wer bin ich" oder der klassische "Bauchladen" mit individuellen Dingen sind sehr beliebt und vertreiben euch die Zeit zwischen den einzelnen Touren.