Hochzeitseinladung

×

Hochzeitseinladungen für eure Hochzeit 

Der Termin steht, die Location ist gebucht und die Gäste sollen informiert werden. Das macht ihr am besten mit euren Heiratseinladungen. Die Einladungskarten sind ein wichtiger Faktor in der Planung der Hochzeit. Wann ist der beste Zeitpunkt dafür, wie sollen sie aussehen und was gibt es noch zu beachten? Diesen und weiteren Fragen wird im Weiteren nachgegangen 

Was steht in den Hochzeitseinladungskarten?

Die Einladung zur Hochzeit ist sehr wichtig. Damit informiert ihr eure Gäste über

  • den Grund der Einladung,
  • den Termin,
  • die genaue Uhrzeit,
  • die Adresse für die Trauung,
  • die Adresse der Location,
  • Geschenkwünsche zur Hochzeit,
  • weitere Details
  • usw.

Diese Dinge sollten gut lesbar sein und am besten markiert werden. So haben eure Gäste die prägnanten Daten auf einen Blick und können sie ggf. noch einmal nachlesen.

Je früher ihr die Einladung zur Hochzeit herausgebt, desto besser ist das für eure Gäste. Da Hochzeiten gerne in den Sommermonaten stattfinden, ist die Urlaubsplanung für viele schwierig. Habt ihr bereits einen Termin, aber noch keine weiteren Details fertig geplant? Dann könnt ihr vor den eigentlichen Einladungskarten auch sogenannte Save-the-Date-Karten verschicken. Auf einer Postkarte stehen kurz und knapp die wichtigsten Fakten wie etwa 

  • eure Namen,
  • euer Wunsch zu heiraten,
  • wann,
  • wo
  • und um wie viel Uhr.

Betont auch, dass eine offizielle Einladung noch folgen wird. 

Für die Einladungskarten habt ihr dann mehr Zeit. Diese könnt ihr etwa 3 bis 6 Monate im Voraus verschicken.

Gebt bei den Einladungen auch immer eine Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse an. Für Rückfragen oder Überraschungen sollten die Telefonnummern eurer Trauzeugen aufgelistet sein.

Wie sollen die Einladungen zur Hochzeit aussehen?

Die Einladungskarte ist die erste Verbindung zu euren Gästen. Darüber nehmt ihr Kontakt mit ihnen auf und teilt ihnen euer freudiges Ereignis mit. Die Einladung kann

  • stilvoll,
  • lustig,
  • kreativ
  • usw. 

gestaltet werden. Verwendet am besten einen gleichen Stil, den ihr für eure Hochzeit gewählt habt. Bei einer klassischen Hochzeit sind weiße Perlmutt-Karten mit schwungvoller Schrift sehr edel. Bei einer Shabby-Chic-Hochzeit in einer umgebauten Scheune eignen sich Karten aus recycletem Papier mit Bast oder getrockneten Blumen sehr gut. So zieht ihr einen roten Faden durch eure gesamte Hochzeit. Für weitere Ideen könnt ihr auch eine Druckerei aufsuchen oder euch auf weddingbible.de umsehen.

Worauf ihr noch achten müsst um stilvolle und gute Hochzeitseinladungen zu erstellen und zu verschicken

Lasst mehr Karten drucken, als ihr eigentlich benötigt. Durch die höhere Stückzahl erhaltet ihr oftmals Rabatt. Kommt einmal eine Karte nicht an, habt ihr Ersatzkarten parat. Außerdem möchtet ihr die eine oder andere Karte als Erinnerung behalten.

Wenn ihr im gleichen Auftrag eure Dankeskarten drucken lasst, könnt ihr nochmals Geld sparen. Zudem bleibt der Kartenstil gleich. Nach der Hochzeit könnt ihr die Dankeskarten nur noch abschicken und genießt eure Flitterwochen.

Finde mehr Blog Beiträge

Mehr