Hochzeitsdirndl

×

Heiraten im Dirndl  

Eine Hochzeit ist immer etwas Besonderes, um die Hochzeit traditionell in einer Tracht durchführen zu können, solltet ihr euch schon frühzeitig Gedanken machen, welche Tracht und welches Dirndl sich am besten dafür eignet. Das Brautdirndl entsteht erst durch seine besondere Schnittführung und eine stilechte Schürze. Die Vielfalt an Formen, Farben, Stoffen, Accessoires und Verzierungen macht die Auswahl oft nicht leicht. Das Hochzeitsdirndl kann in edlem Weiß oder Creme, Silber, Beige oder Champagner, aber auch für eine junge Braut in frischen und auffälligen Farben gewählt werden. Das Dirndl für die Braut und der Trachtenanzug für den Bräutigam sollten dennoch immer aufeinander abgestimmt werden. Der Tragekomfort vom Hochzeitsdirndl und den passenden Trachten-Schuhen sollte dabei immer im Vordergrund stehen. Schwerfällige und knitternde Stoffe sind hier eher ungeeignet, nur Stoffe in höchster Qualität sorgen dafür, dass das Dirndl auch nach Stunden immer noch ganz frisch aussieht. Ein Unterrock oder Petticoat sorgen für das nötige Volumen vom Rock, unbeschwerte Bewegungen der Braut werden so gewährleistet. 

Ein Dirndl für die standesamtliche Trauung 

Vor allem für die standesamtliche Trauung wird das Heiraten im Dirndl gern genutzt. Gegenüber einem herkömmlichen Brautkleid kann das Dirndl für die Hochzeit mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis punkten. Dabei rundet ein Unterrock das Dirndl perfekt ab und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Rock des Dirndls fließend fällt. 

Weitere Accessoires für das Brautdirndl:

  • die passende Dirndl-Bluse
  • ein Trachten-Janker
  • eine Hochzeitstasche
  • Trachten-Schuhe
  • Trachtenschmuck als Trachten-Kette oder Perlen-Kropfband

Die Trachtenbluse sollte am besten vorn zu knöpfen sein, um Make-Up und Frisur nach dem Stylen nicht zu zerstören Ausgestattet mit feiner Spitze oder Stickereien wirkt die Trachtenbluse recht edel. Der Rock des Dirndls kann in verschiedenen Längen gewählt werden, bodenlang, wadenlang oder bis kurz unter das Knie. Die Trachtenschürze sollte immer die gleiche länge wie der Rock haben, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen. Die Trachtenschuhe können verschiedene Absatzhöhen haben, ein hoher Tragekomfort ist hier wichtig, damit die Braut auch nach Stunden sicher und bequem darin tanzen und laufen kann. Alles rund um die Hochzeit findet ihr auf www.weddingbible.de. 

Die Trachtenhochzeit mit dem passenden Hochzeitsdirndl

Vor allem in Bayern sind Trachtenhochzeiten sehr beliebt, Trachtenmode auf einer Hochzeit zählt hier als optisches Highlight. Gäste und Brautleute finden für die Hochzeit schnell das passende Outfit, Trachten sind nicht nur schön, sondern auch bequem und machen immer eine gute Figur. Trachten und Dirndl werden zudem auch in festlichen Varianten angeboten und sorgen so dafür, dass Brautpaar und Gäste passend zum Anlass gekleidet sind. Das Dirndl ist dabei sehr wandelbar, verschiedene Stoffe und Schnitte machen das Dirndl zum echten Blickfang. Dabei kann auch das Kleid mit zarter Spitze verziert werden, diese Elemente können sich auf der Schürze wiederholen. Die hochwertige Verarbeitung und Stoffe in ausgezeichneter Qualität machen ein Dirndl erst zum Hochzeitskleid. Der große Vorteil vom Brautdirndl ist der Schnitt, dadurch wirkt es weiblicher als ein herkömmliches Hochzeitskleid. Auch eine kleinere Oberweite kommt im Dirndl gut zur Geltung, durch das Mieder kann außerdem eine schmale Taille gezaubert werden. Ein Dirndl eignet sich sowohl für große Größen als auch für zierliche Frauen.