Hippie Hochzeit

×

Bohemian heiraten - eine Hippie Hochzeit richtig feiern

Boho Hochzeiten sind ein immer mehr an Beliebtheit gewinnender Trend in der Hochzeitsszene, doch nur wenige wissen, was sich hinter dem hippen Begriff verbirgt. Abgeleitet vom Bohéme, eine Strömung in Kunst, Literatur und Lebenshaltung des 19. Jahrhunderts, die von gegenbürgerliche Ansichten geprägt wurde, ist der Begriff Boho als alternativ und unkonventionell zu beschreiben. Im Boho-Stil zu heiraten bedeutet hierbei, von klassischen Kleidern, Dekorationen und Accessoires abzusehen und das umzusetzen, was euch gefällt. Dabei sind dem Brautpaar keine Grenzen gesetzt, denn auch die Grenzen zwischen Boho und anderen Stilen wie dem Vintage und Country-Chic sind fließend. Mit edlen Hippie-Elementen, Wildblumen und ganz naturverbunden entsteht bei einer solchen Hochzeit eine lockere, ungezwungene Atmosphäre, die Raum für große Emotionen lässt.

Brautlooks für die Hippie-Hochzeit

Besonders beim Brautstyling stehen euch für euren großen Tag im Boho-Stil viele Möglichkeiten offen. Während man enganliegende, elegante Kleider in Mermaid-Silouhette oder volle Prinzessinnenkleider eher selten bei Hippie-Hochzeiten sieht, sind fließende, luftige Kleider aus zarten Stoffen eine gute Wahl. Auch Spitze, Häkeldetails und Vintage-Elemente sind für Hochzeitskleider dieses Stils sehr beliebt, am wichtigsten ist aber, dass auch die Braut die locker-leichte Atmosphäre des Hippie-Stils verkörpert: Weich fallende Kleider laden zum Tanzen ein und lassen ungezwungene Bewegungen zu, und auch eine schlichte, aber schöne Frisur kann diese Wirkung unterstützen. Locker gesteckte, aber auch wallende, offene Haare sehen besonders schön mit integrierten Wildblumen aus, welche die Naturverbundenheit der Braut unterstreichen. Ein dezentes Make-Up lenkt die Aufmerksamkeit auf den wichtigsten Teil des Tages- die Liebe der neuen Eheleute.

Lässige Dekorationsideen für die Boho Hochzeit

Entscheidet ihr euch, im Stil des Boho zu heiraten, habt ihr bei der Dekoration viele Optionen. Auch hier gilt: Sucht euch aus, was euch gefällt. Häufig finden Hippie-Hochzeiten im Freien statt, zum Beispiel als Gartenhochzeit oder in einer liebevoll dekorierten Scheune auf dem Land. Gerade deshalb ist der Trend bei vielen Paaren so beliebt, die sich gegen eine Stadthochzeit entschieden haben.  

Viele bunte Blumen, Gräser und Kräuter verleihen der Location als Tischdekoration das besondere Flair. Kräftige Farben bei Geschirr, Pflanzen und kleineren Dekorationselementen sorgen neben gedeckten Naturfarben für eine lässige aber dennoch stilvolle Note, welche das Freiheitsgefühl und das Gefühl der Ungezwungenheit auch in der Dekoration widerspiegelt. Aber auch Metallic-Akzente können stilvoll in Szene gesetzt werden. Für ein außergewöhnliches Tischbild eignet sich zum Beispiel goldenes Besteck im Vintage Stil, das mit einigen Gebrauchsspuren und in Kombination mit bunt zusammengestelltem Geschirr besonders schön zur Geltung kommt.

Auch die Hochzeitstorte kann gleichzeitig als Dekorationselement dienen: Sogenannte Naked Cakes, deren Schichten schon von außen erkennbar sind, wirken besonders gut als Herzstück der Tischdekoration. 

Einfache Dekoideen im Hippie-Stil 

  • verspielte Wimpelketten in bunten Farbe 
  • frische und getrocknete Wildblumen, Gräser, Pampasgras, Kräuter als Tischdeko
  • viele Lichtquellen wie Teelichter und warme Lichterketten
  • kleine Jutesäckchen mit selbstgerechten Gastgeschenken
  • mit getrockneten Blumen bestempelte Platzkarten
  • Blumenkränze
  • Traumfänger oder Makramee-Dekorationen zum Aufhängen
  • Batik-Servietten
  • Häkeldeckchen als Platzsets
  • Holzschilder oder Kreidetafeln mit romantischen Sprüchen und Motiven

Finde mehr Blog Beiträge

Mehr
Bannerbild: Bianca Marie