Geschenkwunschliste

×

Geschenkwunschliste für die Hochzeit

Für eine Hochzeit überlegen sich Gäste gerne ein besonderes Geschenk. Damit ihr als Brautpaar keine Hochzeitsgeschenke doppelt geschenkt bekommt, könnt ihr eine sogenannte Hochzeitsgeschenkliste anlegen. Welche Vorteile sie mitbringt, wie das Ganze funktioniert und an wen ihr euch wenden könnt, erfahrt ihr im Weiteren. 

Erstellt gemeinsam eine Hochzeitsgeschenkliste

Eine Geschenkliste zur Hochzeit ist keine schlechte Idee. Schließlich sollen euch die Geschenke zur Hochzeit Freude bereiten. Damit ihr die Geschenke nach der Hochzeit nicht umtauschen müsst, macht eine Liste Sinn. Sie sollte für alle geladenen Gäste einsehbar sein. 

Überlegt also gemeinsam, was ihr gebrauchen könnt. Beliebte Gegenstände sind z. B.:

  • Staubsauger,
  • Brettspiele,
  • Rücksäcke für eine Weltreise,
  • Koffer
  • usw.

Neben Haushaltsgeräten sind also auch Gegenstände für den aktiven Gebrauch wie etwa für sportliche Tätigkeiten oder Reisen gefragt. 

Möchtet ihr gerne eine klassische Hochzeitsliste haben? Dann sollte auf eurer Wunschliste gutes Porzellan stehen. Das Geschirr erinnert euch immer an eure Hochzeit und kann 

  • zum Geburtstag,
  • zur Taufe eurer Kinder,
  • zum Hochzeitstag
  • usw. 

genommen werden. Da solche Tafel-Service teuer sind, kann jeder Gast entscheiden, was er wie oft schenken möchte. So bekommt ihr beispielsweise von Tante Erna 12 kleine Frühstücksteller und von Onkel Bert 12 Teetassen. Achtet darauf, dass das Geschirr eine Bundesgarantie angibt. Solange die Bundesrepublik Deutschland besteht, habt ihr die Garantie, das Geschirr nachkaufen zu können. Das kommt euch dann zugute, falls einmal ein Geschirr-Teil zu Bruch geht. 

Sofern ihr euch nur Geld wünscht, solltet ihr eine Anmerkung in die Einladung schreiben. Dafür könnt ihr einen lustigen Reim verwenden, der das Ganze auflockert. 

Trauzeugen mit der Liste für Hochzeitsgeschenke beauftragen

Möchtet ihr euch gerne überraschen lassen, was eure Gäste euch schenken? Dann gebt eine Wunschliste an eure Trauzeugen ab. Bittet sie darum, sich um die Geschenke zu kümmern. Die Gäste können sich bei den Trauzeugen melden und eine bestimmte Preiskategorie erfragen. So geht ihr auf Nummer sicher, dass alles glatt über die Bühne geht. 

Einen Hochzeitstisch erstellen

Möchtet ihr gerne in einem Kaufhaus oder Haushaltswarengeschäft einen Hochzeitstisch erstellen? Dafür vereinbart ihr einen Termin im Haus und geht zusammen mit einem Mitarbeiter die möglichen Geschenke durch. Diese werden auf einen Tisch verteilt und für einen gewissen Zeitraum für eure Gäste zur Verfügung gestellt. Sie wählen dann aus, was sie schenken möchten. Nach Wunsch werden die Geschenke verpackt. Der Hochzeitstisch sollte kostenlos für euch und eure Gäste sein. 

Online Geschenklisten

Der Hochzeitstisch kann auch online erstellt werden. Diverse Versandhäuser und Webseiten bieten diesen Service kostenlos an. Die Geschenke können eure Gäste vor oder nach der Hochzeit zu euch nach Hause oder zur Hochzeitslocation schicken. Ist ein Gegenstand ausgewählt, kann er nicht mehr von anderen Gästen gekauft werden. Die Online Geschenklisten sind 24 Stunden einsehbar, was vor allem für weit entfernte Gäste gut ist.