Flitterwochen

×

Flitterwochen - so erlebt ihr einen wunderschönen Honeymoon 

Forever and ever - die Hochzeit ist einer der aufregendsten und besonderen Tage im Leben eines Paars. Nach der monatelangen Planung - die auch bis zu zwei Jahre in Anspruch nehmen kann - unzähligen Kleideranproben, Besuchen von Dekorationshäusern und Fest-Locations ist es endlich geschafft und der Tag der Trauung ist gekommen.

Wunderbare Stunden, unvergessliche Momente, Tränen der Freude und gemeinsam geteiltes Glück mit allen Gästen sind die Souvenirs, die ihr von diesem Tag mitnehmt. Doch ganz ist das Fest noch nicht zu Ende, denn die Flitterwochen stehen im Idealfall kurz vor der Tür. In dieser Zeit habt ihr Raum für euch, viel Zeit für Zweisamkeit und außergewöhnliche Unternehmungen. Wie ihr den Honeymoon am besten organisiert, welche Flitterwochen Kosten auf euch zukommen und wie ihr am besten die Flitterwochen buchen könnte, erfahrt ihr hier. 

Eine reibungslose Organisation ist das A und O der Flittertage 

Eine Hochzeit zu planen kann Stress pur sein - auch wenn das meiste davon schön ist und euch zur Zufriedenheit gereicht. Trotz aller zeitlichen und nervlichen Anspannung lohnt es sich trotzdem, die Hochzeitsreise gut zu planen. So geht nichts schief und ihr könnt nach dem Fest beruhigt mit dem Flieger, Auto oder Motorrad starten. Bucht daher eventuelle Flüge, Mietwägen und Hotels etwa 8 Monate im Voraus. So habt ihr genug Zeit zum Umdisponieren, falls sich etwas Unerwartetes ergibt. Mit einer Reiserücktrittsversicherung seid ihr bei Krankheit oder Ähnlichem auf der sicheren Seite. Plant zudem mindestens 10 Tage ein, so ist euch die Erholung gewiss und das ist doch der beste Ausgangspunkt für das neue gemeinsame Leben. 

Beschäftigt euch etwa 12 Wochen vor der Abreise mit den Dingen, die ihr vor Ort unbedingt erleben möchtet. Bei einigen Sehenswürdigkeiten müssen Tickets gebucht werden, das geht oft nur einige Tage oder Wochen vorher. Andere bieten günstigere Eintrittspreise bei frühzeitigem Kauf der Karten, das kann in Metropolen schnell einige hundert Euro ausmachen. 

Wohin soll es gehen, Mr. and Mrs.?

Die Malediven, ein Tauchurlaub auf Mauritius, entspannte endlose Sonnenuntergänge auf Bali oder Lombok oder ein Abenteuerurlaub im Amazonas oder Alaska - die Auswahl an möglichen Destinationen für eure Flittertage ist endlos

Wichtig ist nur eins: Findet das Ziel, das für euch beide vielversprechend und attraktiv klingt. Ob es dabei unbedingt der klassische Urlaub an weißem Strand und kristallklarem Wasser sein wird, ist absolute Geschmackssache und niemandem außer euch überlassen. Entdeckt die Zauber von karibischen Inseln, fahrt mit dem Auto durch die USA oder erkundet mit einem Rucksack die skandinavischen Staaten - es wird einer der schönsten Urlaube, den ihr je erleben werdet!

In welchem Rahmen bewegen sich die Flitterwochen Kosten? 

Je nach Budget ist nach der Hochzeit noch einiges übrig geblieben. Viele Gäste schenken zudem Geld, da dessen Nutzen für euch als frischvermähltes Paar naheliegt. So könnt ihr bereits einige der Ausgaben für diesen Urlaub wieder hereinholen. 

Die Kosten richten sich vor allem nach folgenden Faktoren:

  • Destination
  • Flugdauer
  • Reisezeit- oder Saison
  • Art der Unterkunft
  • geplante Extras (Ausflüge, Aktivitäten, Wellness, etc.)
  • Frühzeitigkeit der Buchung

Generell gilt: Wer früh bucht, spart meistens einige Prozente beim Reisepreis. Wenn es nicht gerade die beste Hauptsaison sein muss, gibt es viele Reisen in der Nebensaison für bis zu 40 % günstiger - das ist ein Wort. 

In vielen Regionen der Welt ist es zudem günstiger, auf das All-Inclusive Paket zu verzichten und auswärts essen zu gehen, so spart ihr Fixkosten. Außerdem habt ihr so die Chance, die ausländische Gastronomie vollends auszukosten. 

Good to know - Kosten Flitterwochen: Durchschnittlich geben deutsche Brautpaare übrigens für ihre Flitterwochen rund 2500,- Euro aus.

Finde mehr Blog Beiträge

Mehr
Bannerbild: Mel Ende Photography