Diadem auf der Hochzeit

×

Auf einer Hochzeit möchtet ihr märchenhaft ausschauen? Als Braut könnt ihr ein wunderschönes Diadem tragen, das zu eurem langen Schleier, den offenen oder den hochgesteckten Haaren sehr gut passt. Damit fühlt ihr euch für einen Tag wie eine Prinzessin. Worauf ihr beim Kauf eines Diadems für die Hochzeit achten müsst, erfahrt ihr im Weiteren.

Welche Diademe gibt es?

Diademe haben lange Tradition auf einer Hochzeit. Schon vor den Königshäusern trugen Bräute in der Antike Diademe. Das Privileg galt allerdings nur den Adligen. 

Heute könnt ihr euch wie Adlige fühlen und aus verschiedenen Modellen wählen. Meist sind die Diademe silberfarbig gehalten. Sie ähneln einem Haarreif und bestehen oft aus 

  • Silber,
  • Platin
  • oder Weißgold.

 Bei günstigeren Modellen werden preiswerte Materialien wie Edelstahl verwendet. Möchtet ihr also ein hochwertiges Diadem kaufen, solltet ihr nach dem Material fragen. 

Die Diademe können ganz unterschiedlich ausschauen. So gibt es 

  • Tiaren,
  • Haarreifen,
  • Brautkronen,
  • breite Diademe, die nach hinten dünner werden
  • usw.

Wo kauft ihr ein Diadem?

Ein Diadem könnt ihr im Friseurbedarf oder online kaufen. Fragt auch euren Friseur, der euch die Haare an eurem Hochzeitstag stylt. Er kennt sich bestens mit der Thematik aus und weiß, welches das beste Diadem für euch ist. Beim Probestecken der Frisur könnt ihr mehrere Tiaren ausprobieren. Macht direkt ein Foto davon, sodass es am Hochzeitstag genauso schön aussieht.

Darüber hinaus findet ihr viele Hochzeitsaccessoires auf einer Hochzeitsmesse. Dort werden solche Dinge günstig verkauft. Juweliere sind ebenfalls vor Ort, die euch den hochwertigen Schmuck verkaufen. Wenn ihr gleichzeitig eure Ringe kauft, könnt ihr satte Rabatte erhalten.

Möchtet ihr eurer Tochter oder Schwiegertochter in spe eine Freude bereiten? Dann haltet im Brautmodengeschäft nach einem Diadem Ausschau. Nicht nur Kleider, sondern auch Boleros, Taschen, Schuhe und eben auch Schmuck werden in einem Brautmodengeschäft angeboten. Das Gute daran ist, dass die Verkäufer das Kleid kennen und ein passendes Diadem auswählen können. 

Welches Diadem passt zu mir?

Pauschal lässt sich nicht sagen, welches Diadem zu welchem Haut- oder Haartypen passt. Zudem kommt hinzu, dass Geschmäcker verschieden sind. Wichtig ist, dass die Qualität stimmt. Zu eurem exquisiten Hochzeitskleid sollte kein Modeschmuck getragen werden. Bei blonden Haaren fällt eine dünne Tiara meist nicht auf. Daher sollten Blondinen ein breites Diadem wählen. Bei dunklen Haaren können filigrane Haarreifen oder Diademe verwendet werden. Prüft, inwieweit sich das Diadem tragen lässt: Hinterlässt es Druckstellen oder fühlt es sich angenehm auf dem Kopf an?

Was kostet ein Diadem?

Ein Diadem kann unterschiedlich viel kosten. Das Material, die Fassungen und die Steine machen einen großen Preisunterschied aus. Günstige Modelle gibt es bereits ab 50 Euro. Modelle vom Juwelier oder aus dem Brautmodengeschäft kosten zwischen 100 und 250 Euro.