Blumenmädchen

×

Blumenmädchen sind bei Hochzeiten immer wieder beliebt, um mit ihrer kindlichen Schönheit eine Hochzeit zu bereichern. Diese Mädchen sind im Alter von drei bis zehn Jahren und sind entweder mit dem Brautpaar verwandt oder stammen aus dem Freundeskreis oder dem Bekanntenkreis. Die Blumenmädchen haben bei einer Hochzeit die Aufgabe, Blütenblätter und Blumen aus einem Blumenkorb zu streuen. 

Die passenden Kleider für die Blumenmädchen

Ein Blumenmädchen Kleid soll festlich sein und können in verschiedenen Farben gewählt werden. Allerdings sollte die Wahl der Kleider mit dem Brautpaar, den Brautjungfern und den anderen Blumenkindern abgesprochen werden, um ein harmonisches Gesamtbild zu erhalten. Blumenmädchen können bei ihrem Auftritt einen Traum in Tüll oder Spitze tragen, um alle Blicke auf sich zu ziehen. Zur Planung einer klassischen Hochzeit gehört auch, die Mädchen, die als Blumenmädchen auftreten sollen, mit nahezu einheitlichen Kleidern auszustatten, um dem Brautpaar die Blumen zu streuen. Die Blumenkinder Kleider werden meistens in hellen Farben gewählt, duftige Stoffe und einem Blumenkranz im Haar sehen die Blumenkinder ganz einfach bezaubernd aus. Eine feste Anzahl an Blumenmädchen besteht nicht, deshalb können auch mehrere Blumenmädchen mit dieser Aufgabe betraut werden. Bei mehreren Blumenkindern entsteht das Gefühl bei ihrem großen Auftritt, dass sie nicht allein sind und sich gegenseitig unterstützen können. Vor allem die kleineren Blumenkinder orientieren sich gern an den größeren Kindern und fühlen sich so auch sehr sicher. 

Blumenkinder Kleider auswählen 

Wird kein eigenes Blumenmädchen Kleid angefertigt, dann sollten die Kinder bei der Wahl der Kleider unbedingt dabei sein. Um einen besonderen Gesamteindruck erzeugen zu können, sollten die Kleider für die Blumenmädchen aufeinander abgestimmt sein. Die Accessoires für Blumenmädchen haben das florale Thema auf in sich, dazu zählen Blumenschmuck, Blumenkränze, oder Haarreifen mit Blütenschmuck. Die Accessoires können auch auf den Brautstrauß abgestimmt werden, und die Blütenblätter, die gestreut werden sollen, ebenfalls. 

Accessoires können auch Gürtel mit Strass oder auch ein Hut mit Blüten sein, kleine Ohrstecker mit Blüten und filigrane Armbänder können das festliche Outfit der Blumenmädchen perfekt abrunden. Bei der Wahl der Kleider sollte immer der Tragekomfort im Vordergrund stehen, die Kleider dürfen nicht zu eng sein und das Material darf nicht kratzen. Denn nur wenn sich die Kinder in ihrer Kleidung wohlfühlen, können sie sich voll und ganz auf ihre Aufgabe konzentrieren.  

Das Blumenmädchen Kleid  

Die Kleider der Blumenmädchens kann auch als kürzere Version des Brautkleides oder der Brautjungfernkleider gewählt werden. Die Kleider können sowohl im Internet als Davon auch in Brautmodengeschäften und in Kinderbekleidungsgeschäften gekauft werden. Damit die Kleider dennoch kindgerecht bleiben, solltet ihr auf eine vernünftige Länge des Kleides achten. Vor allem lange Kleider haben den Nachteil, dass die Kinder schnell stolpern und stürzen können. Noch mehr Anregungen und Tipps könnt ihr euch auf www.weddingbible.de holen, um eure eigene Hochzeit zum schönste Tag eures Lebens gestalten zu können. 

Bannerbild: Fotografin: Christine Sauer (Floristin: Stefanie Müller von "die Blumentante")