Altarschmuck für die Hochzeit

×

Altarschmuck für die Kirche

Die kirchliche Trauung ist etwas ganz Besonderes. Der Kirchenschmuck für die Hochzeit bringt eine romantische und frische Atmosphäre in die Kirche. Blumen sind ein Zeichen der Lebendigkeit und der Liebe. Doch wer besorgt den Kirchenschmuck, was kostet das Ganze und was müsst ihr noch beachten? Diesen und weiteren Fragen geht der nachfolgende Artikel nach.

Wer besorgt den Altarschmuck für die Kirche?

Damit die Kirche freundlich und lebendig aussieht, ist ein Kirchenschmuck wichtig. Ihr selbst seid für die Gestaltung der

  • Kirchenbänke,
  • des Altars,
  • der Brautstühle
  • usw.

verantwortlich. Dafür sprecht ihr mit dem zuständigen Küster der Gemeinde. Er pflegt, säubert und schmückt die Kirche im Allgemeinen und kennt sich bestens mit dem Thema aus. Zudem arbeitet er mit ortsansässigen Gärtnereien und Floristen zusammen. 

Was kostet der Kirchenschmuck?

Der Küster kümmert sich um die Anlieferung und Gestaltung der gewünschten Blumen. Dafür bezahlt ihr nichts. Ihr kommt lediglich für den bestellten Blumenschmuck auf. 

Die Gemeinde freut sich immer, wenn der Blumenschmuck in der Kirche bleibt. Dann können die Gottesdienste am Wochenende mit frischen Blumen gefeiert werden. 

Ansonsten könnt ihr das Blumengedeck selbstverständlich mitnehmen. Dann macht es Sinn, wenn ihr ein Gesteck auswählt, das zur Hochzeitslocation passt. Wählt am besten Blumen und Farben aus, die eurer Tischdeko entsprechen. Gibt es Blumen, die euch verbinden oder die eine tiefere Bedeutung haben? Rosen sind ein echter Klassiker und sind die Blume der Liebe. Lavendel mit Stroh oder Bast macht sich bei einer Shabby-Chic-Hochzeit gut.

Die Kosten für das Gesteck sind ganz unterschiedlich: Dabei kommt es darauf an, was ihr bestellt habt. Ein Blumengesteck für den Altar kostet etwa 50 bis 100 Euro. Hinzu kommt der weitere Kirchenschmuck, wofür ihr etwa 20 bis 50 Euro einplanen solltet.

Wann sollte der Blumenschmuck für die Kirche bestellt werden?

In der Regel reichen 2 bis 6 Wochen vor der Trauung für die Bestellung der Blumen aus. Überlegt zusammen mit dem Floristen, welche Blumen saisonal sind und welche er euch anbieten kann. Die Lieferung der Blumen sollte direkt zur Kirche erfolgen, wo der Küster die Blumen annimmt. Das kann am Hochzeitstag oder einen Tag vorher passieren. In kleinen Röhrchen mit Wasser bleiben die Blumen lange frisch.

Kirchenschmuck zur Hochzeit

Für die Kirchendeko zur Hochzeit könnt ihr an den Bänken kleine Sträuße anbringen, die mit Bändern, Schleierkraut oder Schleifen dekoriert sind. Greift noch einmal die Blumen aus dem Brautstrauß oder vom Altarschmuck auf.

Möchtet ihr auch den üblichen Kirchenraum schmücken lassen? Dann könnt ihr Blumengestecke

  • für die Osterkerze,
  • für das Lesepult 
  • für den Eingangsbereich
  • usw.

bestellen. Dann kommen etwa weitere 50 Euro auf euch zu. Dieser Blumenschmuck ist jedoch kein Muss und kann bei Bedarf weggelassen werden. Fragt einfach euren zuständigen Küster, was er von der Idee hält.

Finde mehr Blog Beiträge

Mehr