×

Die Brauttasche – praktischer und stylischer Begleiter am Hochzeitstag

von Sissi am 17.06.2019

Ein wichtiges Detail: Die Brauttasche

Steht Ihre Hochzeit bevor und Sie sind sich nicht sicher, ob Sie auch an alle Accessoires gedacht haben? Die Brauttasche ist an Ihrem Hochzeitstag mehr als ein modisches Accessoire. In diesem praktischen Begleiter können Sie auch alle wichtigen Utensilien verstauen, die Sie an Ihrem Hochzeitstag brauchen. Es gibt unterschiedliche Arten an Brauttaschen, ob ein einfacher Beutel für das Handgelenk oder eine Clutch, beide werden gerne dafür verwendet. Henkeltaschen eignen sich ebenso wie Brautbeutel für das Handgelenk als Begleiter für den großen Tag. Auch hinsichtlich der Ausführung variieren die Taschen, vom klassischen Stil bis hin zu edlen Verzierungen und farblichen Akzenten reicht die Auswahl. Unerheblich, wofür Sie sich letztendlich entscheiden, in jedem Fall ist es wichtig, dass die Tasche auf das Kleid abgestimmt ist.

Wie groß soll die Brauttasche sein?

Wie groß die Brauttasche sein soll, lässt sich nicht verallgemeinern. Das kommt ganz darauf an, was alles in das Täschchen passen soll und hängt daher von der Braut selbst ab. In erster Linie kommt all das in die Tasche, auf das Sie nicht verzichten können. Ob das nun Taschentücher, Lippenstift und Blasenpflaster sind oder eher Ersatzstrumpfhose, Kopfschmerztabletten und Lieblingsparfum, entscheidet jede Braut selbst. Das Brauttäschchen sollte eventuell auch für die Handschuhe Platz bieten, wenn Sie diese beim Essen ausziehen. Auch andere Kleinigkeiten lassen sich gut darin verstauen. Entscheiden Sie selbst, ob Sie eine große oder kleine Tasche bevorzugen und lassen Sie dabei nicht Stil und Optik außer Acht. Bei der Wahl der Tasche gilt es, darauf zu achten, dass sie mit dem Brautkleid und dem gesamten Erscheinungsbild der Braut gut harmoniert. Brauttäschchen sind, was die Größe betrifft, eher klein gehalten. Schließlich soll nur das Nötigste darin Platz haben.

Unten gehts weiter

Foto: we will weddings

Warum ist eine Brauttasche so wichtig?

Eine Brauttasche ist modisch und praktisch. Nehmen Sie die Tasche, um von Freundinnen unabhängig zu sein und selbst schnell alles griffbereit zu haben. Brauttaschen sind jedoch nicht nur praktisch, sondern auch ein wichtiges modisches Accessoire. Abgestimmt auf das Brautkleid wertet die Tasche das Outfit zusätzlich auf. Und natürlich können Sie Ihr Täschchen auch nach der Hochzeit noch zu vielen Anlässen tragen.

Tipps für die Wahl der Brauttasche

Entscheiden Sie sich für eine Tasche, die optimal zum Kleid passt. Ist Ihr Hochzeitskleid eher schlicht und einfach, kann die Tasche durchaus auch etwas ausgefallener sein. Zu einem eleganten Kleid wählen Sie eher eine schlichte Tasche. Brauttaschen gibt es nicht nur in unterschiedlichen Farben, sondern auch in verschiedenen Materialien. Edles Leder oder glänzende Stoffe stehen ebenso zur Auswahl wie romantische Verzierungen und modische Farbgestaltungen. Auch schlichte, weiße Taschen sind für den Hochzeitstag optimale Begleiter. Entscheiden Sie sich für eine Clutch, ist es oft hilfreich, wenn diese über ein dünnes Bändchen zum Umhängen verfügt. So können Sie die Clutch bequem tragen und genießen dabei volle Bewegungsfreiheit.

Fazit

Foto und Titelbild des Blogposts: Lisa Jungmann Fotografie

Brauttaschen gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Achten Sie bei der Wahl Ihres Brauttäschchens besonders darauf, dass dieses mit Ihrem Brautkleid harmoniert und ein stimmiges Outfit entsteht. Brauttaschen sind nicht nur modische Accessoires, sondern auch handliche Begleiter, in die Sie an Ihrem Hochzeitstag, aber auch zu anderen Anlässen, die wichtigsten Utensilien packen können.

Kooperation