×

Botanik für die Hochzeitseinladung

von Sissi am 07.07.2020

Die botanische Hochzeit ist derzeit einer der größten Trends. Organische Materialien und das vielfältige, natürliche Farbspektrum schaffen eine ganz besondere Atmosphäre. Das Thema bietet viel Raum für romantische Trauungen, bezaubernde Dekorationen und rauschende Feste. Sogar Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit können bei einer botanischen Hochzeit mitbedacht werden.
Von der Location bis hin zum Braut-Look, es gibt viele Tipps, wie die botanische Hochzeit zu einem Ereignis wird, an das sich jeder gerne erinnert. Für den richtigen Auftakt sorgen hübsch gestaltete Einladungskarten.

Botanische Hochzeitseinladungen

Hier kommen die Tipps

lalala

Unten gehts weiter

Schon die Einladungskarte gibt den Gästen einen ersten Hinweis auf das botanische Thema der Hochzeit. Will man passende Save-the-Date Karten oder Hochzeitskarten gestalten, sind florale Motive oder natürliche Grün- und Brauntöne die wichtigsten Elemente. Ob tropisch anmutend oder zart aquarelliert, ob mit poppiger Blütenpracht oder goldenen Blätter-Silhouetten, botanische Motive sind zeitlos und werden gerne gewählt. Der Trend setzt auf elegante Schlichtheit, die Schönheit der Natur braucht keinen Glitzer. Pflanzen stehen für Leben und Wachstum, sie sind das perfekte Symbol für den Start in das gemeinsame Leben.
Schön ist es, wenn auch Menü-Karten oder Dankeskarten im gleichen Stil gestaltet werden. Dies rundet den Gesamteindruck eurer Traumhochzeit perfekt ab.
Selbst gestaltete Karten sind persönlich und spiegeln das Brautpaar am besten wider. Die Gestaltung von botanischen Hochzeitseinladungen ist kinderleicht. Wer ungern zu Papier, Schere und Kleber greift, kann unter KAARTJE2Go ganz einfach individuelle Karten anfertigen lassen und sogar eigene Ideen einbringen. Ansprechende Designs können durch einen Filter ausgewählt werden und hochwertige Materialien ermöglichen geschmackvolle Einladungskarten - und das zum günstigen Preis. Eine Gestaltung nach eigenen Wünschen und Vorstellungen ist möglich. So können beispielsweise Fotos oder Zeichnungen eingefügt werden. Im Inneren findet sich das äußere Design wieder, professioneller können selbstgestaltete Karten kaum ausfallen.
Die Papierauswahl ist groß und kann den Stil eurer Hochzeitseinladung noch unterstreichen. Zahlreiche Sorten stehen zur Auswahl, beispielsweise Hochglanzpapier, Papier mit Perlmuttoptik oder feiner Leinenstruktur. Auch verschiedene Größen und Formate stehen zur Auswahl.

lalala

Outfit und Dekoration für die botanische Hochzeit

Als perfekte Location bietet sich vor allem eine Hochzeit unter freiem Himmel an, mitten in der Natur. Doch auch wer lieber drinnen feiert, kann die Dekoration farblich anpassen und somit stilvoll am Thema festhalten. Pflanzenschmuck und passende Platzkarten können das botanische Thema betonen.
Grüne Hochzeitskleider sind selten und sicherlich nicht jedermanns Geschmack. Dennoch sind dezente Kombinationen mit zarten Grüntönen oder floralen Mustern möglich. Auch feine Details am Brautkleid wie Seidenblüten, Ranken oder Blütenstickerei passen perfekt zu einer botanischen Hochzeit. Viele Möglichkeiten bietet auch die Brautfrisur. Ob extravagant oder romantisch, hier können kunstvoll Blüten, Efeu oder Olivenzweige eingearbeitet werden.
Nachhaltig ist ein Blumenschmuck in Töpfen. Die Pflanzen können nach der Hochzeit weiterleben und stellen auch hübsche Gastgeschenke dar, die wiederum ein Symbol für Wachstum und Leben sind.

Fünf Tipps für die Traumhochzeit:

  • botanische Hochzeitseinladungen geben einen ersten Hinweis auf das Thema
  • Save-the-Date Karten, Menükarten und Dankeskarten haben bestenfalls dasselbe Design
  • die Location darf gerne naturnah sein
  • die Dekoration kann farblich und von den Motiven her auf das Thema abgestimmt werden
  • ein Brautlook mit botanischen Elementen ist romantisch und extravagant

lalalalalala

Zusammenarbeit mit Kaartje2Go

Beitragsbild: wewillweddings